Filmreihen


Zauberkunst und Film

Die Illusion der Täuschung ist beiden Künsten gemeinsam. Immer mittwochs werden Dokumente, Dokumentarfilme und Spielfilme aus dem Reich der Illusionisten gezeigt, wie von Orson Welles, Woody Allen, István Szabó und Christopher Nolan. Das Besondere: Manche Vorführungen werden von Zauberkünstler*innen eingeführt, die im Kino live ihre Kunststücke präsentieren. (19.9. bis 19.12.2018)


...mehr

Film und Psychoanalyse

Zeit der Entwurzelten und Getriebenen, der Schlafwandler und Schattenwesen, der Träumer, Liebenden, Rächer und Mörder? Münchner Psycholog*innen analysieren in dieser Spielzeit fünf Spielfilme unter dem Aspekt der "Nacht" und diskutieren sie mit dem Publikum. (28.10.2018 bis 17.2.2019)


...mehr

Will Tremper

Will Tremper, Journalist, Drehbuchautor und Regisseur, schuf in den 1950er und 1960er Jahren Filme wie DIE HALBSTARKEN und ENDSTATION LIEBE mit Horst Buchholz in der Hauptrolle, die den Blick häufig auf Randgruppen der bundesrepublikanischen Wirtschaftswunderwelt warfen. Wir zeigen insgesamt neun seiner Regie- und Drehbucharbeiten. (27.11. bis 19.12.2018)


...mehr

Jeanne Moreau

29 Filme von und mit der selbstbewussten französischen Schauspielerin, die auch in späteren Jahren noch vor der Kamera stand. Die Ikone der Nouvelle Vague arbeitete mit namhaften Regisseuren wie Louis Malle, François Truffaut, Michelangelo Antonioni, Wim Wenders und Rainer Werner Fassbinder zusammen und führte bei zwei Filmen auch selbst Regie. (30.11.2018 - 24.2.2019)


...mehr

Emelka

Nur wenigen ist bekannt, dass die Münchner Lichtspielkunst AG (M.L.K) nach der in in Berlin ansässigen Ufa der zweitgrößte Filmkonzern in Deutschland war. Die „Emelka“ produzierte monumentale Stummfilme, Wochenschauen und später auch Tonfilme von namhaften Regisseuren. Zum 100. Jubiläum zeigen wir eine Auswahl der wichtigsten Filme. (13. Dezember 2018 - 27. Februar 2019)


...mehr

Stadtentwicklung

Das 50. Jubiläum des „Münchner Forum e.V.“ nehmen wir zum Anlass, mit Filmen auf die Fragen der Stadtentwicklung zurückzuschauen. Wie haben sich die Städte in Deutschland nach 1945 entwickelt? Was macht eine eine menschen- und umweltfreundliche Stadt aus?. Am 21.12. + 22.12.2018 gibt es jeweils einen Dokumentarfilm mit Diskussionsrunde zum Thema.


...mehr

Künstlerkino

Die Künstler und das Kino – Als filmischen Auftakt zum KINO DER KUNST in München zeigen wir an acht Abenden immer mittwochs Filme von Künstlern, bei denen das Bild immer das letzte Wort hat. Experimentelles, Dokumentarisches, Spielfilme, vorgestellt von den Filmschaffenden oder Kunstexpert*innen.(9. Januar - 27. Februar 2019)


...mehr

FilmWeltWirtschaft

Fünf Dokumentarfilme und ein Spielfilm zu Experimenten aller Art, die unsere Gesellschaft betreffen, dazu Kurzfilme und Gespräche. (17. bis 20. Januar 2019)


...mehr

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 35 (6. September 2018 - 27. Februar 2019)
PDF Heft 35 Kalenderübersicht
Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail

Förderverein Münchner Filmzentrum (MFZ)

Wer sich für die Arbeit des Filmmuseums interessiert, kann dem Förderverein MFZ e.V. beitreten. Der Jahresbeitrag beträgt 20 € und berechtigt zum ermäßigten Eintritt ins Filmmuseum sowie zur Teilnahme an den Mitgliedertreffen des MFZ.
Das MFZ trifft sich einmal im Monat montags um 19.00 Uhr im Gotischen Zimmer des Ignaz-Günther-Hauses (St.-Jakobs-Platz 20, 80331 München, 1. Stock). Die nächsten Termine: 15.10.2018, 12.11.2018, 10.12.2018, 14.01.2019, 11.02.2019. Mehr Informationen erhalten Sie unter E-Mail.