Das Münchner Stadtmuseum ist wieder teilweise geöffnet.

Zu sehen sind aktuell die Dauerausstellungen "Typisch München!" mit „Migration bewegt die Stadt. Perspektiven wechseln“ und die Sammlung Puppentheater/Schaustellerei sowie die Sonderausstellungen "Welt im Umbruch. Von Otto Dix bis August Sander – Kunst der 20er Jahre" und "Ready to go! Schuhe bewegen".

Die Dauerausstellungen "Nationalsozialismus in München" und die Sammlung Musik bleiben bis auf weiteres noch geschlossen.

Seit dem 28.07.2020 sind Gruppenführungen mit max. 10 Personen inkl. Guide möglich. Information und Buchung per E-Mail: buchung.stadtmuseum@muenchen.de oder Tel. +49-(0)89-233-27979

Das Filmmuseum hat den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Zusätzlich bietet es weiter sein Online Programm an.

Theaterparcours nachts im Museum

wunder. Internationales Figurentheaterfestival

wunder. Internationales Figurentheaterfestival

Die Besucher*innen sind eingeladen nachts durch die Dauerausstellung Puppentheater / Schaustellerei im Münchner Stadtmuseum zu wandeln. Kleine Aufführungen laden zu einem Blick auf Schattenseiten, zu Nachtgeschichten, Séancen und (unheimlichen?) Begegnungen.

Dekoltas Handwerk (Stuttgart)
Séance – Sequenzen zur Deutung des Unsichtbaren
"Séance" beschwört in motivischen Kleinstsequenzen, inspiriert von Guy de Maupassants fiktivem Tagebuch "Le Horla" das Unsichtbare. Im Licht eines Scheinwerfers frieren zu sinistren Tonbandaufnahmen Augenblicke aus einer vergangenen Zeit ein, die einer dem Wahnsinn verfallenen Psyche zu entspringen scheinen. Ein Spiel mit der Flüchtigkeit des Lichtes und der Unsicherheit unserer Wahrnehmung. Ein Versuch, die unheimliche Präsenz des Abwesenden zwischen Licht und Schatten zu fassen.

Ariel Doron (Israel)
Boxed
What´s that? Is it me? Is it a you? Is this real? Or just a joke? It´s time we open the box! Please close it. I´m scared.
Das neue Solo von Ariel Doron ist ein weiterer Schritt auf seinem Weg zum Minimalismus: Er erzählt eine faszinierende Kurzgeschichte, ausgestattet mit nichts als einer Schachtel, über einen einsamen Mann und seine Versuche, mit sich selbst und der Welt in Kontakt zu kommen. Ohne Worte, ebenso einfühlsam wie erschreckend.

Ort: Münchner Stadtmuseum, Sammlung Puppentheater / Schaustellerei
weitere Vorstellungen um 18:30, 19:30 und 21:30 Uhr
Dauer: ca. 60 min. | Erwachsene | Preise C | Karten über München Ticket

Bitte informieren Sie sich selbst vor Veranstaltungsbeginn, ob die Veranstaltung wie geplant stattfinden kann: www.wunderpunktfestival.de oder Tel. 089-233-22347


Besucherinformation

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 10.00-18.00 Uhr
Montags geschlossen

MittwochAbendGeöffnet!
Jeden 2. Mittwoch im Monat sind ausgewählte Ausstellungen des Münchner Stadtmuseums bis 20.00 Uhr geöffnet.

Filmmuseum – Vorstellungen
Dienstag - Sonntag 20.00 Uhr
Bei Überlänge andere Uhrzeiten

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

S/U-Bahn Station Marienplatz
U-Bahn Station Sendlinger Tor
Bus 52/62 Haltestelle St.-Jakobs-Platz

Kontakt

St.-Jakobs-Platz 1
80331 München
Tel. +49-(0)89-233-22370
Fax +49-(0)89-233-25033
E-Mail stadtmuseummuenchende
E-Mail filmmuseummuenchende

Kinokasse
Tel. +49-(0)89-233-96450