Sonderausstellungen
Archiv


12. Mai – verlängert bis 14. Januar 2018

Revolutionär und Ministerpräsident – Kurt Eisner (1867-1919)

Die Persönlichkeit Kurt Eisners wird auch heute noch von unterschiedlichen Interessengruppen vereinnahmt. Wird er einerseits als Idealist und Utopist abgetan, so loben ihn andere als fortschrittlichen Mann der Tat. Zum 150. Geburtstag von Kurt Eisner zeigt das Münchner Stadtmuseum eine Ausstellung, die den publizistischen und politischen Werdegang des ersten bayerischen Ministerpräsidenten herausstellt.
...mehr

1. September – 12. November 2017

FORUM 043: Sebastian Jung – Winzerla

FORUM 043, das Ausstellungsformat für junge Fotografie des Münchner Stadtmuseums, präsentiert die Arbeit „Winzerla – Kunst als Spurensuche im Schatten des NSU“ von Sebastian Jung. Winzerla bezeichnet die zu Jena gehörende Plattenbausiedlung, den gemeinsamen Herkunftsort der Mitglieder der rechtsterroristischen Gruppierung NSU.
...mehr

24. März – 16. Juli 2017

No secrets! – Bilder der Überwachung

Spätestens seit den Enthüllungen von Edward Snowden ist deutlich geworden, in welchem Ausmaß Netzwerke und Datenströme die Ziele von Überwachung und Kontrolle sind. Aber nicht nur Geheimdienste generieren Daten aus der Nutzung von Medientechnologien; auch im "Internet der Dinge" und in den Fantasien von "Big Data" werden mediale Vorgänge, Ereignisse und Kommunikationen einer automatisierter Auswertung unterzogen, die Schlüsse aus dem Verhalten des Menschen zieht.
...mehr

24. März – 16. Juli 2017

FORUM 042: Alessandra Schellnegger – Einblicke. Hinter den Mauern des BND in Pullach

Die Schnittmenge zwischen der Arbeit des Bundesnachrichtendienstes und der Fotografin Alessandra Schellnegger ist die Neugier. Als sie im Auftrag der Süddeutschen Zeitung nach langem Warten Zugang zum Gelände des BND in Pullach bei München erhält, ist das ein Glücksfall.
...mehr