17. Oktober 2012 – 6. Januar 2013
25 Jahre Archiv der Münchner Arbeiterbewegung

Die Kabinettausstellung zeigt ausgewählte Beispiele aus einem Querschnitt der Bestände des Archivs der Münchner Arbeiterbewegung. Die Gründung des Archivs stand in engem Zusammenhang mit der 1987 gezeigten Ausstellung „Empor zum Licht“ über die Arbeiterkulturvereine in München vor 1933. Die damalige Ausstellung zeigte die Notwendigkeit auf das Erbe der Arbeiterbewegung (Parteien, Gewerkschaften, Sport- und Kulturvereine, Genossenschaften) zu bewahren und die Arbeits- und Lebenswelten der abhängig Beschäftigten zu dokumentieren.