Die Corona-Krise aus der Sicht der Münchner*innen

Das Frühjahr 2020 stand ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. München befand sich über Wochen hinweg im völligen Stillstand, aus dem es erst jetzt schrittweise wieder heraustritt. Der Alltag von Millionen von Bürger*innen der Stadt und im Umland hat sich rasch und radikal verändert. Die neue Lebenswirklichkeit in Zeiten der Krise mit Social-Distancing-Geboten und Kontaktbeschränkungen stellt uns alle noch immer vor noch nie dagewesene Herausforderungen.

Das Münchner Stadtmuseum möchte die vielfältigen Erfahrungen und Eindrücke der Münchner Büger*innen während dieser schwierigen Zeit festhalten. Seit dem Start unseres Sammlungsaufrufs Mitte April haben uns bis heute knapp 200 Einsendungen aller Art von Münchner*innen erreicht, die das neue Normal zwischen Unsicherheit, Frustration, Zusammenhalt, Durchhaltevermögen und Zukunftshoffnung auf unterschiedlichste Art und Weise dokumentieren. Beginnend mit den frühesten Aufnahmen präsentieren wir nun eine möglichst breite Auswahl der bisher eingesandten Objekte.

Stöbern Sie in einer ständig aktualisierte Kollektion von Social-Media-Beiträgen, die unter dem Hashtag #mstmsammeltcorona auf Facebook und Instagram zum Thema gepostet werden.

Darüber hinaus wird in absehbarer Zeit eine größere Auswahl des uns zugesandten Materials in einer Schaufensterfläche entlang des Rosentals gezeigt.


Besucherinformation

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 10.00-18.00 Uhr
Montags geschlossen

MittwochAbendGeöffnet!
Jeden 2. Mittwoch im Monat sind ausgewählte Ausstellungen des Münchner Stadtmuseums bis 20.00 Uhr geöffnet.

Filmmuseum – Vorstellungen
Dienstag - Sonntag 20.00 Uhr
Bei Überlänge andere Uhrzeiten

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

S/U-Bahn Station Marienplatz
U-Bahn Station Sendlinger Tor
Bus 52/62 Haltestelle St.-Jakobs-Platz

Kontakt

St.-Jakobs-Platz 1
80331 München
Tel. +49-(0)89-233-22370
Fax +49-(0)89-233-25033
E-Mail stadtmuseummuenchende
E-Mail filmmuseummuenchende

Kinokasse
Tel. +49-(0)89-233-96450