leere Kinostuhlreihen aus rotem Stoff von hinten

Werner Herzog zum 80. Geburtstag

Werner Herzog zum 80. Geburtstag

Werner Herzog feiert am 5. September 2022 seinen 80. Geburtstag. Ihm zu Ehren präsentieren wir gemeinsam mit der Werner Herzog Stiftung, die ihren Sitz im Filmmuseum München hat, seinen wohl berühmtesten Film FITZCARRALDO aus dem Jahr 1982 sowie bislang unveröffentlichtes Material zu den Dreharbeiten vom ersten Drehabschnitt. Zudem hat Werner Herzog das Angebot einer Carte Blanche angenommen und eine persönliche Auswahl von dreizehn Filmen getroffen.

»Diese Liste ist ganz spontan entstanden, es gibt kein übergreifendes Thema und auch kein Prinzip der Auswahl, nur, dass ich mir sicher bin, diese Filme halten dem Test der Zeit stand. Dies ist nur ein kleiner Querschnitt meiner Lieblingsfilme.
Ich kann nicht sagen, dass diese Filme mein Leben verändert hätten, nur eines: Sie haben es besser gemacht. Ich kann auch nicht sagen, dass diese Filme auf meine eigene Arbeit Einfluss gehabt haben. Wirklich große Filme sind mir auf immer ein Rätsel. Ich habe, wenn überhaupt, nur aus schlechten Filmen gelernt.
Die Liste ist beliebig erweiterbar. Ich frage mich heute, warum nicht ein Film mit Fred Astaire dabei ist, oder einer mit Buster Keaton oder ANDREJ RUBLEV von Tarkovskij oder PADRE PADRONE der Brüder Taviani. FLÜGEL von Larisa Šepit’ko wollte ich unbedingt mit dabeihaben. Ich war mit Larisa befreundet und vor vielen Jahren zeigte sie mir ihren Film. Ich habe nur vage Erinnerungen daran, aber ich war tief berührt und ich weiß, ich sollte ihn unbedingt wieder sehen. Ähnlich geht es mir mit BAAL von Volker Schlöndorff, der ja viele Jahre lang keine Freigabe von der Witwe Brechts bekam. Aber, als ich den Film sah, fiel er mir wie ein erratischer Brocken in der Landschaft des Neuen Deutschen Films auf. Fassbinder so gut wie nie, und Volker Schlöndorff wie aus allen Beschränkungen und Anforderungen der Filmindustrie befreit.
Ich danke allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Filmmuseums München für die Mühe, die ich ihnen mit der Beschaffung der Kopien aufgeladen habe. Und dem Publikum wünsche ich denselben Schauer des Erkennens, den ich selbst beim Sehen dieser Filme hatte.« (Werner Herzog)

Zum pdf der Filmreihe mit allen Titeln und Terminen.

Zum aktuellen Spielplan


Besuchsinformation

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 10.00-18.00 Uhr
Montags geschlossen

MittwochAbendGeöffnet!
Jeden 2. Mittwoch im Monat sind ausgewählte Ausstellungen des Münchner Stadtmuseums bis 20.00 Uhr geöffnet.

Filmmuseum – Vorstellungen
Dienstag - Donnerstag 19.00 Uhr
Freitag - Samstag 18.00 Uhr und 21.00 Uhr
Sonntag 17.00 Uhr

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

S/U-Bahn Station Marienplatz
U-Bahn Station Sendlinger Tor
Bus 52/62 Haltestelle St.-Jakobs-Platz

Kontakt

St.-Jakobs-Platz 1
80331 München
Tel. +49-(0)89-233-22370
Fax +49-(0)89-233-25033
E-Mail stadtmuseummuenchende
E-Mail filmmuseummuenchende

Kinokasse Tel. +49-(0)89-233-24150

Stadtcafé Tel. +49-(0)89-26 69 49