Jürgen Reble

Online-Werkschau des "Filmalchemisten"

Von 1979 bis 1989 war Jürgen Reble (geb. 1956 in Düsseldorf) zusammen mit Jochen Lempert und Jochen Müller Mitglied des Filmkollektivs Schmelzdahin. Er widmet seine Arbeit der Manipulierung der Filmemulsion mit biologischen und chemischen Mitteln. Seit 1992 arbeitet er mit dem Klangkünstler Thomas Köner in verschiedenen Performances zusammen. 1997 - 2003 begleitete er die Konzerte von Porter Ricks mit speziellen visuellen Arangements. 1997 erhielt er ein Stipendium des Kunstfond Bonn. Reble ist als Filmalchemist bekannt, denn er sucht das besondere Merkmal des Bildes. Die willkürliche Manipulierung mit chemischen und biologischen Prozessen hat als Ergebnis einen Sturm von nicht linearen Bildern, die sich rings um die Abstraktion, die Form und die Farbe konzentrieren.

Wir zeigen ab dem 18. März 2021 eine Auswahl seiner experimentellen Kurzfilme auf  Filmmuseum München Online.

Das Programm:
Montag, 12. April bis Donnerstag, 15. April 2021

Onkelschrompel | DE 1986 | 7 min
Krepl | DE1988 | 7 min
Schildmeyer Darlaten | DE 1988 | 10 min
Weißpfennig | DE 1988 | 6 min
Exquisite Western | DE 1989 | 13 min
Flamethrowers | DE 1989 | 4 min
15 Tage Fieber | DE 1989 | 14 min

Sieben Filme, die Jürgen Reble als Mitglied der Künstlergruppe „Schmelzdahin“ hergestellt hat. Das Filmproduktionskollektiv aus Bonn, bestehend aus Jochen Lempert, Jochen Müller und Jürgen Reble, arbeitete von 1978 bis 1989 zusammen und experimentierte mit selbst gedrehten Super8-Filmaufnahmen wie gefundenem Film- und Tonmaterialien. Ihre vielfältigen Werke, die von Parodien und kurzen Gagfilmen bis hin zu komplexen Versuchen reichten, Stilrichtungen des Avantgardekinos zu erforschten sowie Bilder und Töne zu verschieben, neu zusammenzusetzen oder auf unterschiedlichste Weise zu bearbeiten, gehörten zu den Highlights und den Publikumshits der Kurzfilmfestivals und Undergroundfilmveranstaltungen der 1980er Jahre. Einige der Filme des Programms sind sehr Jahrzehnten nicht mehr aufgeführt worden und in der Retrospektive des Filmmuseums erstmals wieder zu sehen.

Filmgespräch mit Jürgen Reble
DE 2021 | ca. 90 min | Jürgen Reble zu Gast im Filmmuseum. In einem aufgezeichneten Gespräch im Kinosaal spricht Stefan Drößler (Filmmuseum) mit dem „Filmalchemisten“ über sein filmisches Werk.

Informationen zu den Filmen werden wöchentlich über den Newsletter des Filmmuseums kommuniziert, den Sie hier abonnieren können.


Besucherinformation

Öffnungszeiten

Das Münchner Stadtmuseum ist derzeit leider geschlossen.

Dienstag - Sonntag 10.00-18.00 Uhr
Montags geschlossen

MittwochAbendGeöffnet!
Jeden 2. Mittwoch im Monat sind ausgewählte Ausstellungen des Münchner Stadtmuseums bis 20.00 Uhr geöffnet.

Filmmuseum – Vorstellungen
Dienstag - Sonntag 20.00 Uhr
Bei Überlänge andere Uhrzeiten

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

S/U-Bahn Station Marienplatz
U-Bahn Station Sendlinger Tor
Bus 52/62 Haltestelle St.-Jakobs-Platz

Kontakt

St.-Jakobs-Platz 1
80331 München
Tel. +49-(0)89-233-22370
Fax +49-(0)89-233-25033
E-Mail stadtmuseummuenchende
E-Mail filmmuseummuenchende

Kinokasse
Tel. +49-(0)89-233-96450