Fedor Dostoevskij

Zum 200. Geburtstag von Fedor Dostoevskij

Fedor Michailovič Dostoevskij (1821–1881) ist nicht nur einer der bedeutendsten Romanautoren der Weltliteratur, sondern gehört auch zu den russischen Autoren, die im Ausland viel beachtet, gelesen – und von Meisterregisseuren verfilmt wurden. In der Retrospektive sind Verfilmungen aus allen Perioden seines Schaffens vertreten, von »Weiße Nächte« (1848) über »Schuld und Sühne« (1866) bis zu »Die Brüder Karamazov« (1879/80), laut Sigmund Freud der »großartigste Roman, der je geschrieben wurde«. Besonders reizvoll ist der Vergleich verschiedener Adaptationen derselben Vorlage: etwa Luchino Viscontis LE NOTTI BIANCHE mit Robert Bressons QUATRE NUITS D’UN RÊVEUR, oder der völlig unterschiedlichen Verfilmungen von »Der Idiot« und »Die Brüder Karamazov«.
Wie wurde Dostoevskij bisher überhaupt verfilmt? Man kann grob zwei Ausrichtungen unterscheiden. Die meisten Filme belassen die Handlung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und rekonstruieren »Originalschauplätze« der Romane, also Petersburg, das russische Provinzstädtchen oder Wiesbaden (Čardynin, Wiene, Ozep, Brooks, Pyr’ev, Kulidžanov, Wajda). Die zweite Gruppe von Filmen versetzt das Sujet in eine andere Zeit oder an einen anderen Ort (Visconti, Bresson, Kaurismäki, Zelenka, Vecchiali). (Natascha Drubek-Meyer)

Den vollständigen Artikel von Natascha Drubek-Meyer, die Filmdaten und Spieltermine finden Sie im PDF des Programmheftkapitels.

Zum aktuellen Spielplan


Besuchsinformation

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 10.00-18.00 Uhr
Montags geschlossen

MittwochAbendGeöffnet!
Jeden 2. Mittwoch im Monat sind ausgewählte Ausstellungen des Münchner Stadtmuseums bis 20.00 Uhr geöffnet.

Filmmuseum – Vorstellungen
Dienstag - Freitag 19.00 Uhr
Samstag 17.00 Uhr und 20.00 Uhr
Sonntag 17.00 Uhr

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

S/U-Bahn Station Marienplatz
U-Bahn Station Sendlinger Tor
Bus 52/62 Haltestelle St.-Jakobs-Platz

Kontakt

St.-Jakobs-Platz 1
80331 München
Tel. +49-(0)89-233-22370
Fax +49-(0)89-233-25033
E-Mail stadtmuseummuenchende
E-Mail filmmuseummuenchende

Kinokasse Tel. +49-(0)89-233-24150

Stadtcafé Tel. +49-(0)89-26 69 49