Abschied

Peter Lilienthal

 

Abschied

BRD 1966 | R: Peter Lilienthal | B: Günter Herburger, Peter Lilienthal, nach der Erzählung »Waldfriedhof« von Günter Herburger | K: Michael Ballhaus | M: Albert Mangelsdorff | D: Max Haufler, Angelika Hurwicz, Andrea Grosske, Peter Nestler, Ingrid Mannstaedt, Jürgen Draeger, Will Tremper | 72 min | »Herburger, Ballhaus und Lilienthal nutzten die vom SFB gewährte Freiheit für einen Film, der die nervöse Reizbarkeit der Ingmar-Bergman-Frauen ebenso zitiert wie etwa das unterkühlte Jazz-Feeling der frühen John-Cassavetes-Filme. ABSCHIED erzählt wortkarg und atmosphärisch dicht von einer namenlosen zerrissenen Familie, die zur Beerdigung der verstorbenen Mutter für einen Tag zusammentrifft. Schauplatz ist das nur notdürftig wiederaufgebaute Charlottenburg. Das Auto muss verkauft werden, um die Beerdigung zu bezahlen – eine Szene, in der der Regisseur Will Tremper als Gebrauchtwagenhändler den ruppigen Typ mit Berliner Schnauze gibt. ABSCHIED zeigt die provisorischen Lebensmuster ›unbehauster‹ Zeitgenossen, eine existentielle Fremdheit in einem alles andere als leuchtenden Westberlin.« (Claudia Lenssen)

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.


Besucherinformation

Kontakt

St.-Jakobs-Platz 1
80331 München
Tel. +49-(0)89-233-22370
Fax +49-(0)89-233-25033
E-Mail stadtmuseummuenchende
E-Mail filmmuseummuenchende

Kinokasse
Tel. +49-(0)89-233-96450

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 10.00-18.00 Uhr
Montags geschlossen

MittwochAbendGeöffnet!
Jeden 2. Mittwoch im Monat sind ausgewählte Ausstellungen des Münchner Stadtmuseums bis 20.00 Uhr geöffnet.

Filmmuseum – Vorstellungen
Dienstag - Sonntag 18.30 + 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Bei Überlänge andere Uhrzeiten

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

S/U-Bahn Station Marienplatz
U-Bahn Station Sendlinger Tor
Bus 52/62 Haltestelle St.-Jakobs-Platz