Öffentliche Führungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 21:00 Uhr

Wadjda (Das Mädchen Wadjda)

200 Jahre Fahrrad

 

Wadjda (Das Mädchen Wadjda)

Saudi-Arabien 2012 | R+B: Haifaa Al-Mansour | K: Lutz Reitemeier | M: Max Richter | D: Reem Abdullah, Waad Mohammed, Abdullrahman Al Gohani, Ahd Kamel, Sultan Al Assaf | 98 min | OmU | Eine alleinerziehende Mutter lebt mit ihrer 12-jährigen Tochter Wadjda in Riad. Deren sehnlichster Wunsch ist ein grünes Fahrrad – ein unerhörter Traum in einem von strengen wahhabitischen Traditionen geprägten Land, das das unschickliche Fahrradfahren für Mädchen verbietet. Doch Wadjda lässt sich nicht beirren. Die Innenansichten, die Al Mansour von ihrem Heimatland liefert, zeichnen eine zutiefst paradoxe Gesellschaft, bei der Tradition und moderne Lebensansprüche schon lange nicht mehr zusammenpassen. Sie vermeidet es aber, die Frauen als Opfer einer Männergesellschaft darzustellen, sondern zeigt sie vielmehr als Mitverantwortliche. Die Rolle des gestrengen Sittenwächters übernimmt ausgerechnet eine Frau, die erzkonservative Schuldirektorin, die für Bildung verantwortlich ist.

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück