Öffentliche Führungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Mittwoch, 17. April 2019, 18:30 Uhr

Sonnensucher

Konrad Wolf

 

 

Sonnensucher

DDR 1958 (1972) | R: Konrad Wolf | B: Karl Georg Egel, Paul Wiens | K: Werner Bergmann | M: Joachim Werzlau, Hans-Dieter Hosalla | D: Ulrike Germer, Günther Simon, Erwin Geschonneck, Manja Behrens, Erich Franz | 116 min | Herbst 1950. Zwei Frauen, das elternlose Mädchen Lutz und die Prostituierte Emmi, werden bei einer Razzia verhaftet und von den DDR-Behörden zur Zwangsarbeit im Uran-Bergbau verurteilt. Ihr neues Zuhause, die Wismut, ist ein Sammelbecken ungewöhnlicher Schicksale: Hier arbeiten einstige Anarchisten neben ehemaligen SS-Männern, und russische Offiziere halten Wacht über den Betrieb, der den Grundstoff für ihre Atomrüstung liefert. Die Emotionen prallen aufeinander. Konrad Wolf beginnt die Dreharbeiten im April 1957, kurz nach Chruščëvs Anti-Stalin-Rede auf dem XX. Parteitag der KPdSU und mitten in einer Phase des »Tauwetters«. Doch noch während des Drehs wird der Regisseur mit Einwänden von maßgeblichen Politikern der DDR und der UdSSR konfrontiert. Das Uran-Bergwerk im Süden der DDR sähe, so heißt es, ähnlich verwahrlost aus wie eine Goldgräberstadt im Wilden Westen. Zugleich wird kritisiert, dass Wolf die führende Rolle der Kommunistischen Partei nicht ausreichend würdige. Wolf macht Nachaufnahmen, schneidet um, beharrt aber auf seinen Prinzipien des kritischen Realismus. Nachdem die Ost-Berliner Behörden die staatliche Freigabe erteilt haben, kommt ein Veto aus Moskau: Der Film darf nicht aufgeführt werden. Angesichts der internationalen Lage sei es inopportun zu zeigen, wie in der DDR das Uran für sowjetische Atombomben gefördert werde. Erst nach dem Machtantritt Honeckers 1971 kommt SONNENSUCHER ins Kino.

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück