Öffentliche Führungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Sonntag, 2. Dezember 2018, 18:30 Uhr

Nasser Asphalt

Will Tremper

 

 

Nasser Asphalt

BRD 1958 | R: Frank Wisbar | B: Will Tremper | K: Helmuth Ashley | M: Hans-Martin Majewski | D: Horst Buchholz, Martin Held, Maria Perschy, Gert Fröbe, Heinz Reincke, Inge Meysel, Richard Münch | 88 min | Mit Will Tremper, dem Starjournalisten, einen Blick werfen auf die Mechanismen seines Metiers. Schaurig, was da ans Tageslicht kommt – es geht um die Sensationsmeldung von den »Höhlenmenschen« von Gdingen, deutsche Soldaten, die in einen gesprengten Verpflegungsbunker eingeschlossen waren, erst nach sechs Jahren wurden sie befreit. Schauriger, was dann die Presse daraus macht, alles fake. Der große Cesar Boyd, der gerne fremde Texte unter seinem Namen druckt, schlachtet auch diesen Stoff aus, international, bis er sich in seinen Wendungen und Windungen verfängt. Ein lustvolles Spiel mit der Glaubwürdigkeit, Tremper hat für Boyd durchaus was übrig, Martin Held gibt ihn mit bundesdeutschem Großbürgerstil, inklusive Interesse für sein Mündel Bettina, gespielt von Maria Perschy. Der junge Held ist der »Halbstarke« Horst Buchholz, der dem Alten fleißig zuarbeitet.

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück