Öffentliche Führungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Freitag, 17. November 2017, 18:30 Uhr

Geschwister

Rumänisches Filmfestival

Zu Gast: Markus Mörth

 

Geschwister

Deutschland 2016 | R+B: Markus Mörth | K: Sorin Dorian Dragoi | M: Carlos Cipa | D: Ada Condeescu, Abdulkadir Tuncer, Michael Kranz, Marc Filatov, Anghel Damian, Isolde Barth | 110 min | rum. OmU | Getrennt voneinander schlagen sich Bebe und ihr jüngerer Bruder Mikhail aus Moldawien nach Deutschland durch, wo sie beide in Situationen von (sexueller) Ausbeutung und Gewalt kommen. Ihre tiefe gegenseitige Verbindung macht sie noch verwundbarer und erpressbarer. Markus Mörth griff zum Teil auf eigene Erfahrungen in der Arbeit mit Migranten zurück, er erzählt eine modellhafte Geschichte von Solidarität und Ohnmacht. »Ruhig und präzise erzählt Mörth eine eindringliche Flüchtlingsgeschichte voller Träume, Traumata und Alltagseinblicke sowie dem der Schleppermafia Ausgeliefertsein. Es ist aber auch ein Film über das Leben, das unbändige, stolze, wagemutige, das trotz aller Grausamkeit und Ungerechtigkeit dazwischenfunkt.« (Julia Schafferhofer)

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück