Kooperationen

Als größtes kommunales Museum in Deutschland verfügt das Münchner Stadtmuseum über gewaltige Bestände. Acht Sammlungen finden hier unter einem Dach ihren Platz: Angewandte Kunst, Grafik/ Gemälde, Reklamekunst, Fotografie, Mode / Textilien / Kostümbibliothek, Stadtkultur, Musik und Puppentheater/ Schaustellerei. Nur ein Bruchteil davon kann in den Dauer- und wechselnden Sonderausstellungen präsentiert werden. Natürlich gehört es zum Alltagsgeschäft, dass immer wieder Objekte aus dem Bestand des Münchner Stadtmuseums von anderen Museen und Ausstellungshäusern im In- und Ausland als Leihnahme angefragt werden. Hier ein kleiner Ausschnitt, welche Sammlungsobjekte u.a. zur Zeit an anderen Orten in Ausstellungen zu sehen sind, sich also „auf Reisen“ befinden.

Aktuelle Leihgaben

Vorbilder / Nachbilder – Die fotografische Lehrsammlung der Universität der Künste Berlin 1850-1930

26. November 2020 bis 5. April 2021
Kunstbibliothek – Staatliche Museen zu Berlin

Als zweite Station nach München zeigt die Kunstbibliothek – Staatliche Museen zu Berlin die Ausstellung "Vorbilder / Nachbilder – Die fotografische Lehrsammlung der Universität der Künste Berlin 1850-1930". Sie wurde von der Sammlung Fotografie des Münchner Stadtmuseums in Zusammenarbeit mit der Universität der Künste Berlin erarbeitet. In den Kunstakademien und Kunstgewerbeschulen im 19. und frühen 20. Jahrhundert dienten Fotografien als "Vorlagen" oder "Vorbilder"; sie waren wichtige Hilfsmittel in der kreativen Praxis angehender Künstler*innen. Im Archiv der Universität der Künste Berlin hat sich mit 25.000 fotografischen Einzelblättern, die von Karl Blossfeldt, Adolphe Braun, Albert Renger Patzsch, Gustave le Gray oder Carleton Watkins stammen, eine in Deutschland einzigartige Sammlung erhalten. Eine Auswahl von mehr als 250 Aufnahmen wird in "Vorbilder / Nachbilder" erstmals öffentlich präsentiert.

The Sound of Disney
1928-1967

7. August 2020 bis 10. Januar 2021
DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, Frankfurt am Main

Mit "The Sound of Disney" präsentiert das DFF eine Ausstellung zur Klangwelt der Disney Klassiker. Untersucht wird der Einsatz von Musik, Geräuschen und Dialogen in den Originalfilmen sowie in vielen Synchronfassungen. Der Betrachtungszeitraum reicht von kurzen Micky Maus Cartoons und Filmen aus der beliebten Reihe "Silly Symphonies" aus den 1920er und 30er Jahren bis hin zu abendfüllenden Meisterwerken, die zu Walt Disneys Lebzeiten (1901-1966) entstanden sind: von SNOW WHITE AND THE SEVEN DWARFS (US 1937) bis zu THE JUNGLE BOOK (US 1967).

Grundlage der Ausstellung ist ein Sammlungsbestand der Sammlung Puppentheater / Schaustellerei des Münchner Stadtmuseums, dem letzten Spielort der Ausstellung "How Walt Disney Animation Is Made", die von 1959 bis 1963 in Europa tourte. Das Besondere: Sie wurde noch von Walt Disney selbst zusammengestellt. Die Sammlung, im Münchner Stadtmuseum zuletzt 2008/09 unter dem Titel "Walt Disney: Die Sammlung des Münchner Stadtmuseums" ausgestellt, umfasst Produktionsskizzen, Figurenstudien, Animation-Cels und Hintergrundgestaltungen zu vielen Walt-Disney-Produktionen sowie Fotografien von Filmschaffenden. Ergänzt wird die Ausstellung durch Leihgaben der Southern Oregon Historical Society, des American Heritage Center sowie Bestände und Neuankäufe des DFF.

 


Besuchsinformation

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 10.00-18.00 Uhr
Montags geschlossen

MittwochAbendGeöffnet!
Jeden 2. Mittwoch im Monat sind ausgewählte Ausstellungen des Münchner Stadtmuseums bis 20.00 Uhr geöffnet.

Filmmuseum – Vorstellungen
Dienstag - Sonntag 19.00 Uhr
Bei Überlänge andere Uhrzeiten

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

S/U-Bahn Station Marienplatz
U-Bahn Station Sendlinger Tor
Bus 52/62 Haltestelle St.-Jakobs-Platz

Kontakt

St.-Jakobs-Platz 1
80331 München
Tel. +49-(0)89-233-22370
Fax +49-(0)89-233-25033
E-Mail stadtmuseummuenchende
E-Mail filmmuseummuenchende

Kinokasse Tel. +49-(0)89-233-96450

Stadtcafé Tel. +49-(0)89-26 69 49