MittwochAbendGeöffnet!

Jeden 2. Mittwoch im Monat sind ausgewählte Ausstellungen des Münchner Stadtmuseums bis 20:00 Uhr geöffnet.
Abendticket: 3,50 € inklusive Ausstellungen und Programm.

Mittwoch, 9. Oktober 2019


bis 20:00 Uhr

Nationalsozialismus in München

Die Ausstellung zeigt München als Ausgangsort der Entstehung des Nationalsozialismus und als Parteizentrum. Münchens Verflechtung als Kunst- und Feststadt bei der ästhetischen Programmierung und Verharmlosung des NS-Regimes wird ebenso thematisiert, wie die Bedeutung der Stadt als Medien- und Rüstungsstandort. Ein weiterer Akzent ist auf München als Ausgangs- und Aktionsort von Verfolgung und Widerstand gesetzt.

Mittwoch, 13. November 2019


bis 18:00 Uhr

Typisch München!

Über 400 Exponate illustrieren Geschichte und Geschicke einer Stadt, die für viele – zu Recht oder zu Unrecht – als einer der bevorzugten Plätze auf der Welt gilt. Jeder, zumal jeder Münchner, hat ein ganz bestimmtes Bild von dieser Stadt. Die Ausstellung erwartet Zustimmung und Widerspruch. In fünf historisch gegliederten Abschnitten geht die Ausstellung der Frage nach, was seit wann und vor allem warum typisch ist für München.

Programm

Begleitend zu den verlängerten Öffnungszeiten finden folgende Veranstaltungen statt:

Sonntag, 13. Oktober 2019, 20:00 Uhr

The Dark Trullala

Figurentheater der Gegenwart

Sarah Wissner, Neuss


Albtraum einer Puppenspielerin

Seit Generationen lassen Puppenspieler*Innen ihren Kasper für uns tanzen, lassen ihn ihre Gedanken leben und unterwerfen ihn ihrer Kontrolle. Doch hier kommt es zu einem Führungswechsel. Der Kasper und sein Gefolge machen sich selbstständig und versuchen ihre Puppenspielerin der Macht zu berauben, sie in ihre Welt – die Welt hinter dem Castelet – zu ziehen und sie zu einer von ihnen zu machen.

Rund um ein Bett als Bühne wird lustvoll der Kampf um die Macht in Szene gesetzt. Der Absurdität wird an diesem Abend keine Grenze gesetzt – denn in einem Albtraum gibt es keine Spielregeln. Und die Kasperlefiguren sind alles andere als harmlos...

Spiel, Regie, Puppen: Sarah Wissner
Regiebetreuung: Annette Scheibler
Künstlerische Betreuung: Stephanie Rinke
Ton: Sebastian Elsner

Dauer: ca. 65 Minuten
Für Jugendliche und Erwachsene

Ort: Saal des Münchner Stadtmuseums
Eintritt: Erwachsene 13 €, erm. 10 € (Senioren, Studenten), 7 € (Mitglieder der GFP, Jugendliche unter 18 Jahren)
Karten über München Ticket

zurück