MittwochAbendGeöffnet!

Jeden 2. Mittwoch im Monat sind ausgewählte Ausstellungen des Münchner Stadtmuseums bis 20:00 Uhr geöffnet.
Abendticket: 3,50 € inklusive Ausstellungen und Programm.

Mittwoch, 9. Oktober 2019


bis 20:00 Uhr

Nationalsozialismus in München

Die Ausstellung zeigt München als Ausgangsort der Entstehung des Nationalsozialismus und als Parteizentrum. Münchens Verflechtung als Kunst- und Feststadt bei der ästhetischen Programmierung und Verharmlosung des NS-Regimes wird ebenso thematisiert, wie die Bedeutung der Stadt als Medien- und Rüstungsstandort. Ein weiterer Akzent ist auf München als Ausgangs- und Aktionsort von Verfolgung und Widerstand gesetzt.

Mittwoch, 13. November 2019


bis 18:00 Uhr

Typisch München!

Über 400 Exponate illustrieren Geschichte und Geschicke einer Stadt, die für viele – zu Recht oder zu Unrecht – als einer der bevorzugten Plätze auf der Welt gilt. Jeder, zumal jeder Münchner, hat ein ganz bestimmtes Bild von dieser Stadt. Die Ausstellung erwartet Zustimmung und Widerspruch. In fünf historisch gegliederten Abschnitten geht die Ausstellung der Frage nach, was seit wann und vor allem warum typisch ist für München.

Programm

Begleitend zu den verlängerten Öffnungszeiten finden folgende Veranstaltungen statt:

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Sonntag, 20. Oktober 2019, 21:00 Uhr

Rope (Cocktail für eine Leiche)

Alfred Hitchcock

 

 

Rope (Cocktail für eine Leiche)

USA 1948 | R: Alfred Hitchcock | B: Arthur Laurents, nach dem Stück von Patrick Hamilton | K: Joseph Valentine, William V. Skall | M: David Buttolph | D: James Stewart, John Dall, Farley Granger, Cedric Hardwicke, Joan Chandler | 80 min | OmU | Eine ungewöhnliche, perverse Konstruktion. Eine Party im Penthouse, gefilmt an einem Stück, ohne Sprünge in Ort und Zeit. Im Mittelpunkt: eine Truhe, in der zwei Studenten einen Kommilitonen steckten, den sie eben umgebracht hatten. Kein Theater, versicherte Hitchcock, reines Kino: »Man musste den Schnitt zuerst im Kopf machen, dann musste er umgesetzt werden durch die Bewegungen nicht nur der Kamera, sondern auch die der Darsteller.«

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück