MittwochAbendGeöffnet!

Jeden 2. Mittwoch im Monat sind ausgewählte Ausstellungen des Münchner Stadtmuseums bis 20:00 Uhr geöffnet.
Abendticket: 3,50 € inklusive Ausstellungen und Programm.

Mittwoch, 9. Oktober 2019


bis 20:00 Uhr

Nationalsozialismus in München

Die Ausstellung zeigt München als Ausgangsort der Entstehung des Nationalsozialismus und als Parteizentrum. Münchens Verflechtung als Kunst- und Feststadt bei der ästhetischen Programmierung und Verharmlosung des NS-Regimes wird ebenso thematisiert, wie die Bedeutung der Stadt als Medien- und Rüstungsstandort. Ein weiterer Akzent ist auf München als Ausgangs- und Aktionsort von Verfolgung und Widerstand gesetzt.

Mittwoch, 13. November 2019


bis 18:00 Uhr

Typisch München!

Über 400 Exponate illustrieren Geschichte und Geschicke einer Stadt, die für viele – zu Recht oder zu Unrecht – als einer der bevorzugten Plätze auf der Welt gilt. Jeder, zumal jeder Münchner, hat ein ganz bestimmtes Bild von dieser Stadt. Die Ausstellung erwartet Zustimmung und Widerspruch. In fünf historisch gegliederten Abschnitten geht die Ausstellung der Frage nach, was seit wann und vor allem warum typisch ist für München.

Programm

Begleitend zu den verlängerten Öffnungszeiten finden folgende Veranstaltungen statt:

Dienstag, 15. Oktober 2019, 10:30 Uhr

MuseumsMorgen! wechselt die Perspektive


MuseumsMorgen! ist zum zweiten Mal zu Gast in der Ausstellung „Migration bewegt die Stadt. Perspektiven wechseln“ und begibt sich auf einen erzählerisch-musikalischen Rundgang. Die professionelle Geschichtenerzählerin Özlem Tetik nutzt alte und neue Erzähltraditionen, um Objekte der Ausstellung mit persönlichen Erinnerungen an die Migrationsgeschichte Münchens zu verweben. Sie bezieht die Historikerin Clara Sterzinger-Killermann als Mitglied des Kurator_innen-Teams in ihre Erzählungen ein. Musikalisch begleitet Dagmar Aigner (Kontinent Stimme / Blaues Wunder) den Rundgang.

Tagesticket: 4 €, erm. 2 € ,Teilnahme: 3 €

zurück