MittwochAbendGeöffnet!

Jeden 2. Mittwoch im Monat sind ausgewählte Ausstellungen des Münchner Stadtmuseums bis 20:00 Uhr geöffnet.
Abendticket: 3,50 € inklusive Ausstellungen und Programm.

Mittwoch, 9. Oktober 2019


bis 20:00 Uhr

Nationalsozialismus in München

Die Ausstellung zeigt München als Ausgangsort der Entstehung des Nationalsozialismus und als Parteizentrum. Münchens Verflechtung als Kunst- und Feststadt bei der ästhetischen Programmierung und Verharmlosung des NS-Regimes wird ebenso thematisiert, wie die Bedeutung der Stadt als Medien- und Rüstungsstandort. Ein weiterer Akzent ist auf München als Ausgangs- und Aktionsort von Verfolgung und Widerstand gesetzt.

Mittwoch, 13. November 2019


bis 18:00 Uhr

Typisch München!

Über 400 Exponate illustrieren Geschichte und Geschicke einer Stadt, die für viele – zu Recht oder zu Unrecht – als einer der bevorzugten Plätze auf der Welt gilt. Jeder, zumal jeder Münchner, hat ein ganz bestimmtes Bild von dieser Stadt. Die Ausstellung erwartet Zustimmung und Widerspruch. In fünf historisch gegliederten Abschnitten geht die Ausstellung der Frage nach, was seit wann und vor allem warum typisch ist für München.

Programm

Begleitend zu den verlängerten Öffnungszeiten finden folgende Veranstaltungen statt:

Dienstag, 15. Oktober 2019, 16:00 Uhr

München (be)greifen

Inklusive Tastführung des MPZ

mit Markus Wagner und Alexa Gattinger


Fühlen, tasten, hören – die Tastführung berücksichtigt besonders die Bedürfnisse blinder und sehbehinderter Ausstellungsbesucher und lädt ein, das Museum aktiv zu entdecken.

Mit dem Mittelalter beginnend, reicht der Bogen von dem Ausbau zur Residenzstadt über die Entstehung der Großstadt im 19. Jahrhundert bis heute. Münchner Stadtgeschichte zum (Be)Greifen!

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem MPZ.
Dauer: 90 Min.
Tageskarte: 4 €, erm. 2 € / Führung frei
begrenzte Teilnehmerzahl: 12 Personen
Anmeldung bis 10.10.19: www.mpz-bayern.de

zurück