MittwochAbendGeöffnet!

Jeden 2. Mittwoch im Monat sind ausgewählte Ausstellungen des Münchner Stadtmuseums bis 20:00 Uhr geöffnet.
Abendticket: 3,50 € inklusive Ausstellungen und Programm.

Mittwoch, 11. September 2019


bis 20:00 Uhr

Migration bewegt die Stadt. Perspektiven wechseln

Migration ist der Normalfall einer wachsenden Großstadt und gehört zu München wie der Marienplatz. Seien es die Ziegelarbeiter_innen aus dem Friaul, die den Baustoff für viele der typischen Münchner Gebäude herstellten, die Displaced Persons, die nach dem Zweiten Weltkrieg ebenso Anteil am Wiederaufbau der Stadt hatten wie andere Bevölkerungsgruppen, oder die „Gastarbeiter_innen“, die einen wesentlichen Beitrag zur industriellen Produktion und zum Städtebau leisteten – sie alle prägten den Alltag und die Kultur Münchens.

Mittwoch, 11. September 2019


bis 20:00 Uhr

Jugendstil skurril. Carl Strathmann

Die Kunst Carl Strathmanns (1866-1939) entzieht sich jeder Kategorisierung, sie ist höchst originell, bisweilen bizarr und skurril. Mit einer ornamentverliebten Detailversessenheit schuf sich der Künstler eigene Welten von karikaturhaften Märchen, fantastischen Blumenstillleben und Landschaften, symbolistischen Historienbildern und kunsthandwerklichen Entwürfen.

Programm

Begleitend zu den verlängerten Öffnungszeiten finden folgende Veranstaltungen statt:

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Samstag, 25. Mai 2019, 18:30 Uhr

Butch Cassidy and the Sundance Kid (Zwei Banditen)

Paul Newman

 

 

Butch Cassidy and the Sundance Kid (Zwei Banditen)

USA 1969 | R: George Roy Hill | B: William Goldman | K: Conrad Hall | M: Burt Bacharach | D: Paul Newman, Robert Redford, Katharine Ross, Strother Martin, Jeff Corey | 110 min | OmU | »Mit kaum zu übertreffender Spielfreude verkörpern Paul Newman und Robert Redford die beiden Banditen, die um 1900 Banken und Züge ausraubten und schließlich vor der Polizei nach Bolivien geflohen sein sollen. Perfektes Unterhaltungskino mit hohem Nostalgiewert bietet dieses von Conrad Hall brillant fotografierte und mit vier Oscars ausgezeichnete Werk. Der Humor kommt nicht zu kurz und in der wohl berühmtesten Szene des Films darf Paul Newman zu Burt Bacharachs ›Raindrops Keep Falling On My Head‹ auf dem Fahrrad fahren und Kunststücke vorführen.« (Walter Gasperi) Newman hatte sein Ego genügend im Zaum, sich die Leinwand mit dem relativen Neuling Robert Redford zu teilen. Es ist gerade der Eindruck einer echten Partnerschaft, die den Film leichtfüßig schweben lässt – ein Gefühl, das sich auch heute noch ganz unmittelbar einstellt und den Film so unwiderstehlich macht.

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück