Konzerte

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Mittwoch, 24. Juli 2019, 19:00 Uhr

Der Fall Metropolis
Metropolis

Enno Patalas

 

 

Der Fall Metropolis

Deutschland 2004 | R+B: Enno Patalas | M: Aljoscha Zimmermann | 44 min | »Der bekannteste deutsche Film ist zugleich der unbekannteste. Kein anderer wurde so oft neuaufgelegt, wiederaufgeführt im Kino und Fernsehen, kein anderer aber auch so rigoros und systematisch zerstört: über eine halbe Stunde rausgeschnitten und weggeworfen, der Rest umgebaut und neu betextet. Wie ihn Thea von Harbou 1924/25 geschrieben und Fritz Lang 1925/26 gedreht hat, haben METROPOLIS nur etwa 15.000 Berliner und Berlinbesucher zwischen Januar und Mai 1927 gesehen – und gehört, mit der von Gottfried Huppertz für den Film komponierten Musik.« (Enno Patalas)

Metropolis

Deutschland 1927 | R: Fritz Lang | B: Thea von Harbou, nach ihrem Roman | K: Günther Rittau, Karl Freund | M: Gottfried Huppertz | D: Brigitte Helm, Gustav Fröhlich, Alfred Abel, Rudolf Klein-Rogge, Heinrich George, Fritz Rasp, Theodor Loos, Erwin Biswanger, Olaf Storm | 144 min | »Eine triviale, schwülstige Geschichte, schwerfällig und von abgestandener Romantik. Wenn wir aber der erzählerischen Seite des Films die gestalterisch-bildhafte vorziehen, übertrifft Metropolis alle Erwartungen und entzückt als das wunderschönste Bilderbuch, das man sich überhaupt vorstellen kann.« (Luis Buñuel) Gezeigt wird die neueste restaurierte Fassung des Films.

Eintrittspreise 6 € (5 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück