Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Dienstag, 3. Dezember 2019, 18:30 Uhr

Žena ušla (Die Frau ist gegangen)

Russian Seasons

Zu Gast: Dmitrij Savel’ev

 

 

Žena ušla (Die Frau ist gegangen)

Sowjetunion 1980 | R: Dinara Asanova | B: Viktor Aristov | K: Jurij Voroncov | M: Vladimir Vasil’ev, Bulat Okudžava, | D: Valerij Prijomychov, Elena Solovej, Dmitrij Savel’ev, Ekaterina Vasil’eva, Aleksandr Dem’janenko, Lidija Fedoseeva-Šukšina | 91 min | OmU | Aleksandr Michailovič Kluev, Spitzname »Čanita«, hält sein Familienleben für ideal. Es scheint, dass er alles hat, was man zum Glück braucht: ein gutes Einkommen, seine schöne und zärtliche Frau Vera, der Sohn Vit’ka, der keine besonderen Sorgen bereitet. Aber dann verlässt ihn seine Frau, weil sie in der Ehe nicht glücklich war, und lässt ihm den Sohn zurück. Der Darsteller des Sohns, der heutige Filmkritiker Dmitrij Savel’ev wird anwesend sein und in den Film einführen. Die früh verstorbene, aus Kirgisien stammende Dinara Asanova (1942–1984) hat nicht viele Filme drehen können. Sie studierte an der Moskauer Filmhochschule und arbeitete In DIE FRAU IST GEGANGEN zum ersten Mal mit Valerij Prijomychov zusammen, der in drei weiteren ihrer Filme als Schauspieler und Drehbuchautor mitwirkte.

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet. Der Empfang ist auf den Plätzen am Anfang und am Ende der Sitzreihen am besten.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 37 (5. September 2019 - 26. Februar 2020)
PDF Heft 37  Kalenderübersicht

Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail