Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Freitag, 31. Mai 2019, 18:30 Uhr

WUSA (Machenschaften)

Paul Newman

 

 

WUSA (Machenschaften)

USA 1970 | R: Stuart Rosenberg | B: Robert Stone, nach dem Roman »A Hall of Mirrors« von Robert Stone | K: Richard Moore | M: Lalo Schifrin | D: Paul Newman, Joanne Woodward, Anthony Perkins, Laurence Harvey, Pat Hingle | 115 min | OF | Paul Newman war bekannt dafür, politisch klar linke Überzeugungen zu vertreten, er stand als einziger aus Hollywood auf Richard Nixons berüchtigter »Feindesliste«. Doch er ließ sich bei der Wahl seiner Projekte nur selten von seinen politischen Ansichten beeinflussen. Eine Ausnahme bildete der Film WUSA, bei dem er nicht nur Hauptdarsteller, sondern auch Produzent war. Seine Einschätzung, WUSA sei »der wichtigste und aussagekräftigste Film, den ich je gemacht habe, und der beste«, teilten damals nur wenige, doch die Geschichte eines eigentlich liberal gesonnenen Radio-Unterhalters, der bei dem rechten Rundfunksender WUSA anheuert und Teil einer Verschwörung wird, hat sich mittlerweile als äußerst weitblickend erwiesen. Manche Gegenwartsbezüge sind geradezu unheimlich, und ausgerechnet die satirischen Elemente, die 1970 übertrieben wirkten, kommen uns heute besonders normal vor.

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet. Der Empfang ist auf den Plätzen am Anfang und am Ende der Sitzreihen am besten.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 36 (28. Februar - 28. Juli 2019)
PDF Heft 36 Kalenderübersicht

Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail