Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Mittwoch, 5. Juni 2019, 21:00 Uhr

The Life and Times of Judge Roy Bean (Das war Roy Bean)

Paul Newman

 

 

The Life and Times of Judge Roy Bean (Das war Roy Bean)

USA 1972 | R: John Huston | B: John Milius | K: Richard Moore | M: Maurice Jarre | D: Paul Newman, Victoria Principal, Anthony Perkins, Jacqueline Bisset, Tab Hunter, Stacy Keach, Roddy McDowall | 123 min | OF | Das Drehbuch von John Milius orientiert sich lose an Roy Beans Lebensgeschichte. Bean kommt aus Kentucky und hat schon zwei Männer im Duell erschossen, bevor er in Texas eintrifft. Dort lässt er sich in einem Ort nieder, dem er den Namen der von ihm bewunderten Sängerin Lily Langtry (Ava Gardner) gibt. Als Friedensrichter lässt er so manchen Ganoven aufknüpfen und eignet sich dessen Barschaft an, so dass er im Laufe der Jahre ein stattliches Vermögen anhäuft. Neben Newman, der wieder einmal gegen sein Image anspielt, enthält die Besetzungsliste viele bekannte Namen. Anthony Perkins ist ein Geistlicher auf der Durchreise, Stacy Keach der Killer ›Bad Bob‹, Ned Beatty ein Ganove, der lieber ein Kellner wäre, Roddy McDowall ein Rechtsanwalt, Jacqueline Bisset Beans Tochter, und Regisseur Huston, der den Film als lose Abfolge von Episoden mit sardonischem Humor anlegt, hat einen Auftritt als ›Grizzly Adams‹.

Eintrittspreise 5 € (4 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die barrierefreie Toilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet. Der Empfang ist auf den Plätzen am Anfang und am Ende der Sitzreihen am besten.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 37 (5. September 2019 - 26. Februar 2020)
PDF Heft 37  Kalenderübersicht

Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail