Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Freitag, 26. Juli 2019, 21:00 Uhr

Stalin. Eine Mosfilmproduktion

Enno Patalas

 

 

Stalin. Eine Mosfilmproduktion

Deutschland 1993 | R: Enno Patalas | B: Enno Patalas, Oksana Bulgakowa, Frieda Grafe | K: Iwan Maksimow | Mit: Juri Karawkin, Naum Klejman, Michail Jampolski, Abram Lwowitsch Chawtschin, Leni Riefenstahl, Grigori Borissowitsch Marjamow | 89 min | Josef Stalin war ein großer Filmliebhaber. Er bevorzugte Musicals, Western und Kolchosfilme, doch vor allem Filme über sich selbst. Die Filme boten die Möglichkeit, Geschichte durch ihre Bilder neu zu schreiben. Es gibt keine vergleichbare Episode in der Filmgeschichte, in der ein einzelner Herrscher das Filmwesen so perfekt im Griff hatte und sich als allmächtiger Entscheidungsträger hochstilisierte. Doch nach Stalins Tod wurde er ein Opfer seiner eigenen Methode: Stalin wurde mittels Retuschen und Schnitten aus den Filmen herausoperiert, Filme, die nicht zu bereinigen waren, verschwanden in den Archiven. »Dieser Dokumentarfilm leistet etwas Besonderes, was das Gros der zeitgenössischen Dokumentarfilme durch Besserwisserei, Effekthascherei und somit Vordergründigkeit verhindert. Seine Bilder, Gespräche und Kommentare stecken voller Anspielungen und Überraschungen. Sie lassen etwas anklingen, ohne darauf zu insistieren. Sie lassen jede Aussage, jedes Detail, jede Einstellung zu ihrem Recht kommen.« (Manfred Bauschulte)

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

instagram

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die barrierefreie Toilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet. Der Empfang ist auf den Plätzen am Anfang und am Ende der Sitzreihen am besten.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 37 (5. September 2019 - 26. Februar 2020)
PDF Heft 37  Kalenderübersicht

Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail