Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Sonntag, 17. November 2019, 18:30 Uhr

Povestea unui pierdevară (Geschichte eines Tagträumers)

Rumänisches Filmfestival

 

 

Povestea unui pierdevară (Geschichte eines Tagträumers)

Rumänien 2018 | R+B: Paul Negoescu | K: Ana Drăghici | M: Hristo Namilev, Titi Botez | D: Alexandru Papadopol, Nicoleta Lefter, Radu Romaniuc, Rolando Matsangos, Crina Semciuc, Iulia Ciochină, Olimpia Mălai | 100 min | OmeU | Nach AREST wird man die Komödie von Paul Negoescu wohl mit anderen Augen sehen, denn Alexandru Papadopol spielt hier einen Mann, der sich in einer liberalen Gesellschaft einige der Freiheiten nimmt, die im Reproduktionsterrorismus unter Ceauşescu als konspirativ galten. Petru ist Professor für Mathematik. Er lebt in einer offenen Beziehung und hat immer wieder Affären mit Studentinnen. Als seine Lebensgefährtin ihm eröffnet, dass sie schwanger ist, steht Petru vor einigen grundsätzlichen Fragen. Paul Negoescu inszeniert nach dem großen Erfolg von DOUĂ LOZURI (2016), vor drei Jahren im Programm des Rumänischen Filmfestivals, eine Komödie mit Typen und Dialogen wie aus einem Film von Woody Allen. Wichtige Elemente dabei sind auch die berückenden Tangolieder von Titi Botez, sowie das »magische Licht« der Großstadt Bukarest.

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet. Der Empfang ist auf den Plätzen am Anfang und am Ende der Sitzreihen am besten.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 37 (5. September 2019 - 26. Februar 2020)
PDF Heft 37  Kalenderübersicht

Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail