Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Dienstag, 8. Januar 2019, 18:30 Uhr

Opium

100 Jahre Emelka

Live-Musik: Richard Siedhoff Einführung: Stefan Drößler

 

 

Opium

Deutschland 1919 | | R+B: Robert Reinert | K: Helmar Lerski | D: Eduard von Winterstein, Sybill Morell, Hanna Ralph, Werner Krauß, Conrad Veidt, Friedrich Kühne | 93 min | viragiert | »Reinerts Monumentalfilm OPIUM ist eine der überraschendsten Neuentdeckungen, weil einer der stilprägendsten Abenteuerfilme der Moderne. Zwar ist die Erzählung über einen englischen Arzt, welcher die Wirkung von Opiaten in den Sündenstätten Chinas untersucht, sich in eine Einheimische verliebt und damit den Hass der Chinesen auf sich zieht, relativ einförmig. Aber die opulente Ausstattung des Films, die Gestaltung traumhafter Bildwelten und die Tendenz zur klischeehaften Überhöhung des asiatischen Kontinents ermöglichen eine Vielzahl postkolonialistischer Interpretationen. Besonders die Besetzung der chinesischen Rollen mit deutschen Schauspielern und der Fokus auf stereotypische Merkmale östlicher Lebensweisen verdeutlichen das deutsche Sendungsbewusstsein.« (Kevin Haschke)

Eintrittspreise 6 € (5 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 35 (6. September 2018 - 27. Februar 2019)
PDF Heft 35 Kalenderübersicht
Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail