Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Dienstag, 20. Februar 2018, 18:30 Uhr

Le drame de Shanghaï (Das Shanghai-Drama)

G.W. Pabst

 

Le Drame de ShanghaÏ (Das Shanghai-Drama)

Frankreich 1938 | R: G.W. Pabst | B: Alexandre Arnoux, Henri Jeanson, Léo Lania, nach dem Roman »Shanghai« von Oscar-Paul Gilbert | K: Eugen Schüfftan, Louis Page | M: Ralph Erwin | D: Christl Mardayn, Louis Jouvet, Raymond Rouleau, Elina Labourdete, Valéry Inkijinoff | 98 min | OmeU | Shanghai kurz vor der japanischen Invasion von 1937: Der Nachtklubstar Kay Murphy erwartet fieberhaft die Ankunft ihrer halbwüchsigen Tochter, die sie seit sieben Jahren nicht gesehen hat, aus dem Internat in Hongkong. Doch Kay ist in politische Intrigen und Erpressungen verwickelt, die sie in den Konflikt zwischen Freiheitskämpfern und einer mächtigen, finsteren Untergrundorganisation hineinziehen. Ein zynischer Journalist steht zwischen den Fronten. Wie bei MADEMOISELLE DOCTEUR ist der politische Hintergrund lediglich eine Folie, vor der Pabsts Kameramann Eugen Schüfftan seine kühnen Stilisierungen in weitere Extreme steigern kann: kein Hinterhof, kein Dachboden, kein Treppenabsatz, der nicht eine unmöglich scheinende Lichtsetzung erhielte. Doch die Atmosphäre wird erst perfekt durch Henri Jeansons schneidende Proto-Noir-Dialoge, die das exzellente Ensemble mit hypnotischer Präzision umsetzt.

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Ab 120 Minuten Filmlänge oder mit Gästen: 1 € Aufschlag. Ab 180 Minuten, mit Live-Musik oder bei 3D: 2 € Aufschlag. Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 33 bis 28. Februar 2018
PDF Kalenderübersicht bis 28. Februar 2018
alle Termine und Filmtexte für als Webcal für Smartphone, Tablet, PC (stetig aktualisiert)
Anleitung für Google Kalender (statisch)

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail