Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Freitag, 13. September 2019, 18:30 Uhr

Kain i Artem (Das Lied vom alten Markt)

Russian Seasons

Live-Musik: Filipp Cheltsov

 

 

Kain i Artem (Das Lied vom alten Markt)

Sowjetunion 1929 | R: Pavel Petrov-Bytov | B: Ol’ga Kuznecova, Elena Nevjažskaja, Marija Remezova, Pavel Petrov-Bytov, nach der Erzählung von Maxim Gorki | K: Nikolaj Ušakov, Michail Kaplan | D: Emil’ Gal’, Nikolaj Simonov, Alena Egorova, Georgij Uvarov, Iona Bij-Brodskij | 85 min | OmU | Pavel Petrov-Bytov, der Macher von Melodramen, plädierte für eine Filmsprache, die dem Massenpublikum gerecht sein sollte, für eine verständliche Darstellung des Alltags. 1929 wurde sein KAIN I ARTEM im Leningrader Studio produziert, die Verfilmung einer Kurzgeschichte von Maxim Gorki, dem lebenden Klassiker und Hauptschriftsteller der Proleten. Pavel Petrov-Bytov beschloss, die Filmhandlung komplett im Studio zu drehen: Auf diese Weise konnte man das komplexe Licht- und Schattenspiel ganz im Griff haben. Nikolaj Suvorov, der für die Bauten und Ausstattung verantwortlich war, machte aus seiner Passion für Expressionismus kein Geheimnis. Leningrader witzelten darüber, die Macht des Filmteams sei so groß gewesen, dass es selbst einem Pavel Petrov-Bytov gelungen sei, einen guten Film zu machen.

Eintrittspreise 6 € (5 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet. Der Empfang ist auf den Plätzen am Anfang und am Ende der Sitzreihen am besten.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 37 (5. September 2019 - 26. Februar 2020)
PDF Heft 37  Kalenderübersicht

Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail