Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Sonntag, 9. Dezember 2018, 21:00 Uhr

Jules et Jim (Jules und Jim)

Jeanne Moreau

 

 

Jules et Jim (Jules und Jim)

Frankreich 1962 | R: François Truffaut | B: François Truffaut, Jean Gruault, nach dem Roman von Henri-Pierre Roché | K: Raoul Coutard | M: Georges Delerue | K: Raoul Coutard | M: Georges Delerue | D: Jeanne Moreau, Oskar Werner, Henri Serre, Vanna Urbino, Serge Rezvani | 105 min | OmU | Jules liebt Catherine, Jim liebt Catherine, und Catherine liebt sie beide. Catherine ist das Bindeglied zwischen den Freunden, die durch den Ersten Weltkrieg aufgrund ihrer Nationalitäten eigentlich zu Feinden werden sollten. »JULES ET JIM sah ich damals als die Chance meines Lebens. Als Chance, der ›Star‹-Rolle zu entkommen, dem stereotypisierten Kinostil – vollendet geschminkt und wohlfrisiert. Auf einmal drehten wir in den Straßen, mit wenig Maske und in Kostümen, die wir uns selber ausgesucht haben. Plötzlich war natürliches Aussehen gefragt. Ich spürte, wenn ich mich vor der Kamera entfalten und Freude an meiner Arbeit haben konnte, dann auf diese Weise. Truffaut faszinierten die Rituale des Alltags und das Mysterium des Weiblichen. Durch mich lernte François eine Menge über Frauen, und ich lernte durch ihn eine Menge über Film.« (Jeanne Moreau)

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 35 (6. September 2018 - 27. Februar 2019)
PDF Heft 35 Kalenderübersicht
Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail