Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Sonntag, 25. Februar 2018, 17:30 Uhr

I'm not there

Film und Psychoanalyse

Einführung: Matthias Baumgart

 

I‘m Not There

USA 2007 | R: Todd Haynes | B: Todd Haynes, Oren Moverman | K: Ed Lachman | D: Christian Bale, Cate Blanchett, Marcus Carl Franklin, Richard Gere, Heath Ledger, Ben Whishaw, | 135 min | OmU | Sechs Hauptdarsteller gibt es in diesem Film, aber der, um den sich der Film dreht – Bob Dylan – wird nicht dargestellt, ist eben nicht da: Nicht einmal sein Name wird genannt, präsent ist er nur mit seiner im Film – meist in Coverversionen – erklingenden Musik. Und auch wenn in der locker-assoziativen, traumartigen Szenenfolge teilweise dennoch Stationen aus Bob Dylans Leben dargestellt werden, greift hier die Bezeichnung »Filmbiografie« zu kurz. Vielmehr entsteht ein bebilderter Essay über die 1960er und 1970er Jahre, der auch noch raffiniert mit den Stilmitteln des damaligen Avantgarde-Kinos spielt. Eine stilistische Fundgrube also, zum Enträtseln und doch immer wieder Verwirrtwerden – wie Dylans Texte. Wir Zuschauer tauchen in eine Zeit ein, in der für alle Identitäten und Lebensentwürfe kaleidoskopisch aufbrachen und vieldeutig wurden.

Eintrittspreise 5 € (4 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 34 bis 22. Juli 2018
PDF Kalenderübersicht bis 22. Juli 2018
Termine und Filmtexte als Webcal für Smartphone, Tablet, PC (stetig aktualisiert)
Als statischer Kalender (iCal)
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail