Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Donnerstag, 17. Januar 2019, 19:00 Uhr

FilmWeltWirtschaft

Experimente

 

Fruit
Deutschland 2016 | Regie + Buch: Gerhard Funk | 7 min

Er wird, wächst und gedeiht, vergeht wieder. Der Animationsfilm lässt auf wundersame Weise Formen entstehen, sich wandeln und in einen Dialog miteinander treten – eine mythologische Schöpfungsgeschichte.

Das Wunder von Mals
Österreich 2018 | Regie + Buch: Alexander Schiebel | Kamera: Martin Rattini, Julian Barth, Hanae Yamashita | 89 min

Ein kleines Dorf im Oberen Vinschgau wehrt sich gegen das stetige Vorrücken von Südtirols Apfelmonokulturen. Mit kreativen Ideen und bewundernswerter Hartnäckigkeit kämpfen die Dorfbewohner*innen gegen eine unerwartet aggressive Übermacht aus Bauernbund, Landesregierung und Pharmaindustrie. Das erklärte Ziel der Widerständler: Das Dorf Mals soll die erste pestizidfreie Gemeinde Europas werden. 
76 % der Einwohnerschaft entscheidet sich bei einer Volksabstimmung für ein Pestizidverbot auf dem Gemeindegebiet. Doch dann fängt der Kampf erst so richtig an. Mit viel Humor in Wort und Bild schildert Alexander Schiebel den Kampf David gegen Goliath: „Vor unseren Objektiven entsteht eine Art ‚Mikrophysik des Widerstandes‘. Unser Film erzählt davon, dass es zwar schwer ist gegen den Strom zu schwimmen, dass es aber gleichzeitig niemanden gibt, der das im Nachhinein bedauern würde. Es ist ein Film, der zeigt, dass wir nur deshalb ohnmächtig sind, weil wir denken, dass wir es sind.“

Anschließend: Diskussion mit dem Umweltinstitut München

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 35 (6. September 2018 - 27. Februar 2019)
PDF Heft 35 Kalenderübersicht
Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail