Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Samstag, 19. Januar 2019, 21:00 Uhr

FilmWeltWirtschaft

Experimente

 

La mano invisible (Die unsichtbare Hand)
Spanien 2016 | Regie: David Macián | Buch: David Macián, Daniel Cortázar, nach dem Roman von Isaac Rosa | Darsteller: Eduardo Ferrés, Bruto Pomeroy, Elisabet Gelabert | 83 min | OmU

Wer definiert Arbeit? Was zählt dabei der Mensch? Und was würde passieren, wenn wie in einem Versuchslabor verschiedene Berufe – Maurer, Metzger, Automechaniker, Fabrikarbeiterin, Näherin, Telefonistin, Informatiker – vor Publikum ausgeübt und nach und nach die Arbeitsbedingungen immer weiter verschärft würden? Ausgeleuchtet wie auf einer Bühne verrichtet in David Maciáns außergewöhnlichem Debütfilm eine Gruppe von Arbeiterinnen und Arbeitern an einem undefinierbaren Ort ihre Aufgaben, ohne den eigentlichen Sinn dahinter zu kennen. Je länger das Experiment andauert, desto mehr entlarven sich menschliche Schwächen. Das Publikum ist gnadenlos und will in erster Linie eine Show. Die Ereignisse werden, von Schwarzblenden unterbrochen, in einer Art Tagebuchform aufbereitet, Einzelinterviews mit den Protagonist*innen in den Handlungsverlauf hineingeschnitten, so dass sich am Ende die Puzzleteile zusammenfügen. Denn die Frage ist, wer hier eigentlich die unsichtbaren Fäden im Hintergrund zieht?

Zu Gast: David Macián

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 35 (6. September 2018 - 27. Februar 2019)
PDF Heft 35 Kalenderübersicht
Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail