Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Samstag, 1. Dezember 2018, 18:30 Uhr

Endstation Liebe

Will Tremper

 

 

Endstation Liebe

BRD 1958 | R: Georg Tressler | B: Will Tremper | K: Helmuth Ashley | M: Martin Böttcher | D: Horst Buchholz, Barbara Frey, Karin Hardt, Edith Elmay, Franz Nicklisch | 84 min | Der zweite Tremper- Tressler-Buchholz-Film, gleich im Anschluss an die Halbstarken gedreht. Der junge Arbeiter Mecky (Horst Buchholz) macht mit seinen Kumpels eine Wette, er könne jedes beliebige Mädchen übers Wochenende verführen. Man einigt sich auf Barbara Frey. Ein kleiner Film zwischen Fabrik und Fußballfeld, sonntäglichem Kaffeetisch und nächtlichem Spaziergang. Rudolf Worschech: »Schon der Umstand, dass Tressler sich überhaupt mit einem proletarischen Personal beschäftigt, hebt den Film aus dem Allerlei dieser Jahre heraus. Dass er seine Figuren aber immer mit emphatischer Teilnahme beobachtet, lässt den Film zu einem der großen Werke jener Zeit werden. Ein Hauch von Nouvelle Vague im deutschen Kino.«

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die barrierefreie Toilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet. Der Empfang ist auf den Plätzen am Anfang und am Ende der Sitzreihen am besten.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 37 (5. September 2019 - 26. Februar 2020)
PDF Heft 37  Kalenderübersicht

Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail