Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 19:00 Uhr

Die Liebe ist ein Mythos – Delphine Seyrig
Delphine et Carole, insoumuses (Delphine und Carole)

Katja Raganelli

Zu Gast: Katja Raganelli

 

 

Die Liebe ist ein Mythos – Delphine Seyrig

BRD 1978 | R+B: Katja Raganelli | K: Konrad Wickler | Mit: Delphine Seyrig, Carole Roussoupoulos, Ioana Wider, Alain Resnais, Liliane de Kermadec | 59 min | Delphine Seyrig wurde als Muse der Nouvelle Vague in Alain Resnais’ Film LETZTES JAHR IN MARIENBAD (1961) gefeiert und arbeitete seitdem fast ausschließlich mit Regisseurinnen: Marguerite Duras, Chantal Akerman, Liliane de Kermadec, Márta Mészáros und Ulrike Ottinger. –

Delphine et Carole, insoumuses (Delphine und Carole)

Schweiz 2019 | R: Callisto McNulty | B: Callisto McNulty, Alexandra Roussopoulos, Géronimo Roussopoulos | M: Manu Sauvage | D: Carole Roussopoulos, Delphine Seyrig, Chantal Akerman, Jane Fonda, Maidie Norman | 70 min | OmeU | Zusammen mit Carole Roussopoulos gehörte Delphine Seyrig zu den ersten Videoaktivistinnen in Frankreich, die nicht nur Demonstrationen der französischen Frauenbewegung dokumentierten, sondern das neue Medium auch nutzten, um die dominante Darstellung von Frauen im TV und anderswo mit eigenen Bildern und Kommentaren frech und subversiv zu kontern.

Eintrittspreise 5 € (4 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet. Der Empfang ist auf den Plätzen am Anfang und am Ende der Sitzreihen am besten.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 37 (5. September 2019 - 26. Februar 2020)
PDF Heft 37  Kalenderübersicht

Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail