Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Dienstag, 29. Januar 2019, 21:00 Uhr

Die Leuchte Asiens

100 Jahre Emelka

 

 

Die Leuchte Asiens

Indien/Deutschland 1925 | R: Franz Osten | B: Niranjan Pal | K: Wilhelm Kiermeier, Josef Wirsching | D: Sarade Ukil, Himansu Rai, Profulla Chandra, Seeta Devi, Rani Bala | 98 min | engl. OF | neue Originalmusik von Willy Schwarz und Riccardo Castagnola | Einführung: Willy Schwarz | DIE LEUCHTE ASIENS beginnt mit dokumentarischen Aufnahmen von Indiens Straßen, um sich dann in eine epische Filmerzählung über den Buddha Gautama zu verwandeln, der seine Familie und alle irdischen Besitztümer zurücklässt, um auf der Wanderschaft spirituelle Erleuchtung zu finden. Der Film entstand an Originalschauplätzen und mit einheimischen Akteuren, wobei allerdings in der Architektur, bei den Kostümen und in den Ritualen Stilepochen vermengt wurden. Das vermittelte Indienbild entsprach insofern nicht der Wirklichkeit, wurde von den europäischen Zuschauern aber für authentisch gehalten und machte den Film zu einem großen Erfolg.

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 35 (6. September 2018 - 27. Februar 2019)
PDF Heft 35 Kalenderübersicht
Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail