Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Dienstag, 4. Dezember 2018, 21:00 Uhr

Die Halbstarken

Will Tremper

 

 

Die Halbstarken

BRD 1956 | R: Georg Tressler | B: Will Tremper, Georg Tressler | K: Heinz Pehlke | M: Martin Böttcher | D: Horst Buchholz, Karin Baal, Christian Doermer, Jo Herbst, Viktoria von Ballasko | 97 min

Was Tremper an dem Halbstarken-Phänomen der Fünfziger faszinierte – zuzuschauen, wie eine Bewegung, eine Jugendbewegung sich formiert, ihre Ansichten gestaltet, ihre Kleider und Gesten und Rituale. Die Vorbilder sind offenkundig, aus dem amerikanischen Kino: Marlon Brando als THE WILD ONE, die Filme mit James Dean. Im Berliner Lokalkolorit verschieben sich die Akzente, das Kleinbürgertum, dem die Kids entfliehen wollen, ist mit dem amerikanischen nicht zu vergleichen. Das Casting für den Film war lang, auch echte halbstarke Jugendliche waren dran. Was damals als Kolportage beäugt wurde, ist heute Kult. Gunter Groll war hin- und hergerissen. Ein wenig skeptisch: »Der Film von den Halbstarken könnte außer zur Geschwätz-Vermehrung sehr wohl auch einiges zur Klärung beitragen – wenn er wirklich ein Film von den Halbstarken wäre. Doch er ist ein Film von jugendlichen Kriminellen, von Halb- und Ganzgangstern, nicht von jenen Halbwüchsigen.« Und ein wenig emphatisch: »Der Film schießt scharf, aber vorbei ... Karin Baal war 15, als der jugendverbotene Film gedreht wurde – spielen durfte sie darin, aber ebendies im Kino sehen, hätte sie nicht gedurft. Da stimmt doch etwas nicht. Es ist schon schwierig mit den Halbstarken. Wie dem auch sei: die Hingabe, mit der hier unsere Halbstarken mitmachten, ist ein gutes Zeichen ... Ich glaube, dass man diese Jugend, wenn man es richtig anpackt, für fast jedes Ideal begeistern kann – vorausgesetzt, dass es nicht zur allgemeinen Dienstpflicht erklärt wird.«

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 35 (6. September 2018 - 27. Februar 2019)
PDF Heft 35 Kalenderübersicht
Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail