Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Mittwoch, 25. September 2019, 19:00 Uhr

Die Frauen müssen zweimal geboren werden – Liliane de Kermadec
Leninallee

Katja Raganelli

Zu Gast: Katja Raganelli

 

 

Die Frauen müssen zweimal geboren werden – Liliane de Kermadec

BRD 1978 | R+B: Katja Raganelli | K: Konrad Wickler | Mit: Liliane de Kermadec, Anne de Kermadec, Jacques Monory, François Wertheimer | 43 min | Porträt der französischen Filmemacherin Liliane de Kermadec, deren Interesse vor allem dem Grenzbereich zwischen Realität und Traum gilt.

Leninallee

Deutschland 1991 | R: Liliane de Kermadec | K: Konrad Wickler | D: Dinko Bogdanic, Alexander Eitner, Cristina aus Amsterdam, Gudrun Ocras, Cong Shan | 105 min | »Nach dem Fall der Mauer macht sich der 13-jährige Theodor aus Ost-Berlin auf, um seinen unbekannten Großvater, der sich vor dem Bau der Mauer in den Westen absetzte, zu suchen. Er findet den einstigen Tänzer, der nun in einer Transvestiten-Show auftritt. Diese Handlung des modernen Märchens dient dazu, die Traumwelten seiner Akteure transparent zu machen, die sich in einem eher trostlosen Dasein eingerichtet haben und nun auf eine bessere Zukunft hoffen. Gleichzeitig wird bruchstückhaft die Vergangenheit der einzelnen Personen zusammengefügt.« (Film-Dienst)

Eintrittspreise 5 € (4 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet. Der Empfang ist auf den Plätzen am Anfang und am Ende der Sitzreihen am besten.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 37 (5. September 2019 - 26. Februar 2020)
PDF Heft 37  Kalenderübersicht

Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail