Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Freitag, 5. Januar 2018, 18:30 Uhr

Der Schatz

G.W. Pabst

 

Der Schatz

Deutschland 1923 | R: G.W. Pabst | B: Willy Hennings, G. W. Pabst, nach einer Novelle von Rudolf Hans Bartsch | K: Otto Tober | D: Albert Steinrück, Ilka Grüning, Lucie Mannheim, Werner Krauß, Hans Brausewetter | 87 min | viragiert | Das Regiedebüt von G.W. Pabst dreht sich um einen Schatz, der vor Jahren von den Türken vergraben wurde, als sie das Land erobert hatten. Ein Haus steht auf alten Gemäuern, in denen – so sagt es die Legende – der Schatz vergraben wurde. Im Haus leben inzwischen ein alter Glockengießer, seine Frau und seine Tochter, sowie ein alter Geselle. Hinzu kommt ein junger Mann aus der Stadt, der vom Gesellen die Geschichte hört und mit der Hilfe der Tochter sich auf die Suche nach dem Schatz macht. »Der Regisseur G.W. Pabst hat mit Geschmack und Kunstwillen gearbeitet. Ihm standen einprägsame Bauten und ein Ensemble starker Darsteller zur Verfügung. Er kannte die dunkle Melodie, die über Carl Mayers besten Filmballaden schwebt, und die Vollkommenheit der Schwedenfilme. Und arbeitete, zuguterletzt, mit einem Manuskript, das dramatische Gliederung nicht so sehr aus den Begebenheiten der Handlung – wohl aber aus den Stimmungsgehalten gewann.« (Werner Hirsch)

Eintrittspreise 6 € (5 € für MFZ-Mitglieder). Ab 120 Minuten Filmlänge oder mit Gästen: 1 € Aufschlag. Ab 180 Minuten, mit Live-Musik oder bei 3D: 2 € Aufschlag. Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 33 bis 28. Februar 2018
PDF Kalenderübersicht bis 28. Februar 2018
alle Termine und Filmtexte für als Webcal für Smartphone, Tablet, PC (stetig aktualisiert)
Anleitung für Google Kalender (statisch)

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail