Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Freitag, 11. Januar 2019, 18:30 Uhr

Der Klosterjäger
Die Gefahren der Großstadt-Straße

100 Jahre Emelka

Live-Musik: Richard Siedhoff

 

 

Der Klosterjäger

Deutschland 1920 | R: Peter Ostermayr | B: Hermanna Barkhausen, nach dem Roman von Ludwig Ganghofer | K: Franz Planer | D: Viktor Gehring, Fritz Greiner, Thea Steinbrecher, Toni Wittels, Carl Dalmonico, Ferdinand Martini | 63 min | viragiert | »Die Geschichte eines totgeglaubten Grafenkindes, welches von seinem Vater, den der Schmerz um seine Familie ins Kloster getrieben, nach Jahren als die Ziehtochter eines zum Totschläger gewordenen Mannes aus dem Volke auffindet. Peter Ostermayr hat es verstanden, durch geschicktes Auswählen von herrlichen Naturszenarien die Handlung tatkräftigst zu unterstützen.« (Neue Kino-Rundschau)

Die Gefahren der Großstadt-Straße

Deutschland 1924 | R: Toni Attenberger | 75 min | »Dieser unter Mitwirkung von Münchner Polizeibeamten hergestellte Film, dessen Aufnahmen im Stadtinnern, besonders am Marienplatz, die Sensation des Publikums bildete, will zunächst nur belehren und warnen, aber er unterhält zugleich, ja er fesselt auch, namentlich im zweiten, von den Verbrechen der Straße handelnden Teil.« (Süddeutsche Filmzeitung)

Eintrittspreise 6 € (5 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 35 (6. September 2018 - 27. Februar 2019)
PDF Heft 35 Kalenderübersicht
Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail