Filme

Mittwoch, 13. Juni 2018, 19:00 Uhr

Degung & Gamelan Sunda – trad and new

Internationales Gamelan Musikfestival München

Konzert
Bayerischer Rundfunk, Studio 2


Die weltweit bekannte 8-köpfige Gruppe Evergreen Club Contemporary Gamelan aus Toronto, für die John Cage und andere bekannte Komponisten Neuer Musik Kompositionen gewidmet haben, präsentieren neben traditionellen Stücke des westjavanischen Degung-Repertoires in Eigenarrangements wie Rengga-Renggi von Burhan Sukarma (1996) oder Anjeun von Nano Suratno (1970) auch Neue Musik wie L'angoisse des machine von Alain Thibault (1989), Island of Silence für Gamelan und Steeldrum von John Wyre (1994), Evocation...gentle rain falling von Mark Duggan (1986), A Light Snow von Linda Caitlin Smith (1996), Rainforest von Paul Intson (1986).

Die 14-köpfige Gruppe Kyai Fatahillah aus Bandung/Westjava unter Leitung von Iwan Gunawan spielt traditionelle Degung-Musik wie Waled-Entog & Mulang-Sorong Dayung und Tonggeret & Seyang-seyang aber auch Neue Musik ihres Leiter wie Minutes, Fonem, Noname and Nothing sowie Stücke anderer Komponisten wie Orkes Bercahaya von Roderik de Man und Crosscurrents von Dieter Mack. Eine Besonderheit wird die Uraufführung des gemeinsamen Projektes "GONG" von Iwan Gunawan (Musik) und Aafke de Jong (Tanzchoreographie) sein, gespielt von der Gruppe Kyai Fatahillah und getanzt vom AdJ Dance Project (Niederlande); gefördert von der Ernst von Siemens Musikstiftung.

Ort: Bayerischer Rundfunk, Studio 2, Rundfunkplatz 1
Eintritt: 11 €, erm. 5 €

Karten über München Ticket, www.muenchenticket.de,
Restkarten an der Abendkasse

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet. Der Empfang ist auf den Plätzen am Anfang und am Ende der Sitzreihen am besten.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 36 (28. Februar - 28. Juli 2019)
PDF Heft 36 Kalenderübersicht

Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail