Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Samstag, 7. September 2019, 21:00 Uhr

Anders als die andern
The Red Kimona (Der rote Kimono)

Internationale Stummfilmtage

Live-Musik: Joachim Bärenz

 

 

Anders als die andern

Deutschland 1919 | R: Richard Oswald | B: Richard Oswald, Magnus Hirschfeld | K: Max Faßbender | D: Conrad Veidt, Reinhold Schünzel, Magnus Hirschfeld, Anita Berber, Helga Molander | 52 min | Der erste Film der Welt, in dem Homosexualität thematisiert wird, entstand kurz nach dem Ersten Weltkrieg, als die Zensur aufgehoben war und eine Welle von »Aufklärungsfilmen« die deutschen Kinos überschwemmte. ANDERS ALS DIE ANDERN trat offen für die Abschaffung des § 175 ein und wurde zum Skandal. Erhalten ist ein verstümmeltes Fragment, das das Filmmuseum digital rekonstruiert hat.

The Red Kimona (Der rote Kimono)

USA 1925 | R: Walter Lang, Dorothy Davenport | B: Dorothy Arzner, Adela Rogers St. Johns | K: James Diamond | D: Priscilla Bonner, Carl Miller, Virginia Pearson, Tyrone Power, Mary Carr | 77 min | OF | Dorothy Davenport war mit dem drogensüchtigen Stummfilmstar Wallace Reid verheiratet und führte nach dem tragischen Tod ihres Mannes als Mrs. Wallace Reid einen öffentlichkeitswirksamen Kampf gegen die Laster der Menschheit. In ihrem dritten Film geht es um den authentischen Fall des sozialen Abstiegs einer Frau, die in der Prostitution zu enden droht.

Eintrittspreise 6 € (5 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet. Der Empfang ist auf den Plätzen am Anfang und am Ende der Sitzreihen am besten.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 37 (5. September 2019 - 26. Februar 2020)
PDF Heft 37  Kalenderübersicht

Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail