Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Mittwoch, 15. Januar 2020, 18:30 Uhr

Abschied

Peter Lilienthal

 

 

Abschied

BRD 1966 | R: Peter Lilienthal | B: Günter Herburger, Peter Lilienthal, nach der Erzählung »Waldfriedhof« von Günter Herburger | K: Michael Ballhaus | M: Albert Mangelsdorff | D: Max Haufler, Angelika Hurwicz, Andrea Grosske, Peter Nestler, Ingrid Mannstaedt, Jürgen Draeger, Will Tremper | 72 min | »Herburger, Ballhaus und Lilienthal nutzten die vom SFB gewährte Freiheit für einen Film, der die nervöse Reizbarkeit der Ingmar-Bergman-Frauen ebenso zitiert wie etwa das unterkühlte Jazz-Feeling der frühen John-Cassavetes-Filme. ABSCHIED erzählt wortkarg und atmosphärisch dicht von einer namenlosen zerrissenen Familie, die zur Beerdigung der verstorbenen Mutter für einen Tag zusammentrifft. Schauplatz ist das nur notdürftig wiederaufgebaute Charlottenburg. Das Auto muss verkauft werden, um die Beerdigung zu bezahlen – eine Szene, in der der Regisseur Will Tremper als Gebrauchtwagenhändler den ruppigen Typ mit Berliner Schnauze gibt. ABSCHIED zeigt die provisorischen Lebensmuster ›unbehauster‹ Zeitgenossen, eine existentielle Fremdheit in einem alles andere als leuchtenden Westberlin.« (Claudia Lenssen)

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet. Der Empfang ist auf den Plätzen am Anfang und am Ende der Sitzreihen am besten.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 37 (5. September 2019 - 26. Februar 2020)
PDF Heft 37  Kalenderübersicht

Alle Termine und Filmtexte für Kalender-Apps als webcal (stetig aktualisiert) oder als statischer iCal.
Anleitung bei Problemen mit Google Kalender

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail