Open Scene

Die Termine der „Open Scene“ am Donnerstag sind teilweise für aktuelle Sonderveranstaltungen reserviert. Das Programm wird spätestens etwa eine Woche vorher festgelegt und in den Schaukästen an der Kinokasse, über den Film-Newsletter, auf Facebook, auf Twitter, durch Ankündigungen in der Tagespresse und hier auf dieser Homepage bekannt gegeben.


FRIDA KAHLO - ES LEBE DAS LEBEN am Do 16.2.17 um 19.00 Uhr

Wegen der großen Nachfrage wiederholen wir den Film „Frida – naturaleza viva“ (Frida Kahlo – Es lebe das Leben) aus dem Jahr 1983 von Paul Leduc am Donnerstag, 16. Februar 2017 um 19.00 Uhr in der „Open Scene“. Erzählt wird das tragische Leben der mexikanischen Malerin in einem assoziativen Bilderbogen, der die Klischees konventioneller Biopics komplett vermeidet. Heinz Peter Schwerfel, Leiter des Festivals „Kino der Kunst“, hält eine Einführung.

Frida, naturaleza viva (Frida Kahlo – Es lebe das Leben)
Mexiko 1983 | Regie: Paul Leduc | Buch: José Joaquín Blanco, Paul Leduc | Darsteller: Ofelia Medina, Juan José Gurrola, Salvador Sánchez, Max Kerlow, Claudio Brook | 108 min | spanische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Die Malerin Frida Kahlo (1907-1954) liegt auf dem Sterbebett und erinnert sich an ihr Leben, an ihr politisches Engagement, ihre Malerei und die Liebe zu ihrem Mann, dem berühmten Maler Diego Rivera. Die Schauspielerin Ofelia Medina interpretiert in authentischer Weise das Leben und Leiden von Frida Kahlo. Die Erzählung geht nicht chronologisch vor; Erinnerungen, Fragmente werden aneinandergereiht, viele Szenen sind akustisch mit Musik und Radioprogrammen jener Zeit untermalt, die Geschehnisse spielen sich oft wortlos ab. Kahlos Welt von Schmerz, Isolation, Einsamkeit und Leid wird erlebbar.
Einführung: Heinz Peter Schwerfel

Der Film läuft in der Reihe „Kino und Malerei“ im Vorlauf zum Festival „Kino der Kunst“, das vom 19. bis 23. April 2017 in München stattfindet.

Kartenvorbestellungen und Vorverkäufe für diese Vorstellung sind leider nicht mehr möglich. Karten können nur noch an der Abendkasse am 16.2.17 ab 18.00 Uhr erworben werden.

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro: Tel. 089-233-22348
E-Mail: filmmuseum(at)muenchen.de

facebook

twitter

Vorführzeiten:
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch als pdf-Datei herunterladen:
Heft 32 (Februar bis Juli 2017)
Kalenderübersicht (bis Juli 2017)

Heft 31 (September 2016 bis Februar 2017)
Kalenderübersicht (bis Februar 2017)
Sämtliche Termine und Inhalte für Kalender-Apps (ICS, 365 KiB)

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter:
Fabian Schauren, jugendschutz@kommunale-kinos.de