Open Scene

Die Termine der „Open Scene“ am Donnerstag sind teilweise für aktuelle Sonderveranstaltungen reserviert. Das Programm wird spätestens etwa eine Woche vorher festgelegt und in den Schaukästen an der Kinokasse, über den Film-Newsletter, auf Facebook, auf Twitter, durch Ankündigungen in der Tagespresse und hier auf dieser Homepage bekannt gegeben.


Anlässlich der Ausstellung »Ehem. jüdischer Besitz« im Münchner Stadtmuseum zeigen wir am Donnerstag, dem 24.5.18 um 19.00 Uhr den ersten Film einer kleinen Reihe, die sich mit der Enteignung von Juden im Nationalsozialismus auseinandersetzt, Michael Verhoevens Dokumentarfilm „Menschliches Versagen“ (2008). Anhand der Geschichten von Betroffenen geht Verhoeven darin der Frage nach, in welchem Ausmaß die deutsche Zivilbevölkerung in der NS-Zeit von der systematischen Beraubung der jüdischen Mitbürger profitiert hat. Er zeigt auch die Bemühungen der Juden, einen für die Emigration praktischen Handwerksberuf zu erlernen, bei der die Sprache nicht im Vordergrund steht. Manche der geheimen Umschulungsbetriebe waren im Münchner Angerviertel angesiedelt. Historiker*innen wie Götz Aly, Andreas Heusler vom Stadtarchiv München und die Genealogin Cornelia Muggenthaler kommen u.a. darin zu Wort. Michael Verhoeven wird bei der Vorführung zu Gast sein.

 

Die nächste reguläre "Open Scene" findet am Donnerstag, 31. Mai 2018 um 19.00 Uhr statt und wird spätestens etwa eine Woche vorher bekanntgegeben.

Am 7. Juni um 19.00 Uhr steht die "Open Scene" im Zeichen der Eröffnung des Internationalen Gamelan-Festivals des Münchner Stadtmuseums. Wir zeigen zwei mittellange Filme, SHADOWMASTER (1979) von Larry Reed und DIE FARBEN DES GÖTTLICHEN- MADÉ TRIP (1992) von Anne Caracache und Jacque Fassola.

festival.muenchner-gamelan.de/de/Veranstaltung/bali-filme-auftakt/

 

 

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro Filmmuseum Tel. 089-233-22348
E-Mail

facebook

twitter

Vorführzeiten
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 1 € / 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich.

Sie können das Programmheft und den Spielplan auch herunterladen:
PDF Heft 34 bis 22. Juli 2018
PDF Kalenderübersicht bis 22. Juli 2018
Termine und Filmtexte als Webcal für Smartphone, Tablet, PC (stetig aktualisiert)
Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
PDF 50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung

Jugendschutzbeauftragter
Fabian Schauren, E-Mail