Figurentheater

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Dienstag, 28. Mai 2019, 18:30 Uhr

Der kleine Prinz
Konrad Wolf

Konrad Wolf

 

 

Der kleine Prinz

DDR 1966 (1972) | R: Konrad Wolf | B: Angel Wagenstein, nach dem Roman von Antoine de Saint-Exupéry | K: Günter Marczinkowsky | M: Kirill Cibulka | D: Christel Bodenstein, Eberhard Esche, Inge Keller, Wolfgang Heinz, Fred Düren, Jürgen Holtz, Manfred Krug (Gesang) | 77 min | Wolfs einziger Fernsehfilm entsteht ausschließlich in den Babelsberger Ateliers. Eine künstliche Märchenwelt, in der sich Saint-Exupérys faszinierender Existentialismus auf magische Weise entfaltet. Als Darsteller engagiert Wolf die Crème der Ost-Berliner Theaterkünstler.

Konrad Wolf

DDR 1977 | R: Gitta Nickel | B: Gitta Nickel, Wolfgang Schwarze | K: Nico Pawloff | 61 min | Gitta Nickel und Wolfgang Schwarze beobachten den Regisseur Konrad Wolf bei der Arbeit an MAMA, ICH LEBE. Gitta Nickel: »Das war unsere einzige Chance, an ihn heranzukommen. Aus den Beobachtungen würde die Persönlichkeit Wolfs hervortreten, würde der Regisseur durch seine Haltungen, Handlungen, durch Aussagen von Freunden und Kollegen und eigene Reflexionen dem Zuschauer vertraut werden.« Zu sehen ist Wolf am Drehort und am Schreibtisch; seine Gesten und Blicke spiegeln, wie die behutsamen Worte, seine Visionen und Zweifel, das Ringen um künstlerische Lösungen und um das Publikum, die Hoffnung auf menschliche Vernunft. Sein Credo: »Wir sind mitten drin in einem Prozess, der in sich viele Widersprüche hat, eine Bewegung in ein wirkliches Neuland. Ich vertraue sehr dieser Entwicklung, diesem Prozeß, auch mit allen Rückschlägen und Niederlagen.«

Eintrittspreise 5 € (4 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück