Figurentheater

Samstag, 10. November 2018, 16:00 Uhr

50 Jahre Münchner Forum

Bürgerengagement und Stadtentwicklung

Erfahrungen aus anderen Städten
Diskussion


In Kooperation mit dem BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung

Ein neues bürgerschaftliches Selbstbewusstsein entwickelt sich. Bürgerinnen und Bürger überlassen die Zukunft ihrer Städte und ­Gemeinden nicht länger allein Investoren, Planung und Politik. Zum Beispiel in Stuttgart, Dresden, Wien und Passau mischen sich ­Bürgerinnen und Bürger intensiv bei Stadtplanung und Städtebau ein.

Wie laufen in diesen Städten die Beteiligungsprozesse ab? Wie dringen Bürger mit ihren Ideen durch? Wie ernst werden sie genommen? Wie gelingt die Sollbruchstelle Umsetzung? Wie gewinnt man verlo­ renes Vertrauen der Bevölkerung zurück? Wie gelingen allseits ­zufriedenstellende Lösungen im Spagat zwischen widerstreitenden ­Interessen? Was können Bürgerforen hier leisten?

Im Fischbowl sprechen über ihre Projekte:
Dr. Ditmar Hunger, Entwicklungsforum Dresden
Sebastian Sage, Stadtplanungsforum Stuttgart
Lisa Purker, Plansinn GmbH, Wien
Friedrich Brunner, Forum Passau e.V.

Moderation:
Ursula Ammermann, Münchner Forum e.V.

Ort: Saal des Münchner Stadtmuseums, St.-Jakobs-Platz 1
Eintritt frei

zurück