Open Scene

Some of the dates for “Open Scene” Thursdays are reserved for current events. The program is finalized no later than eight days ahead of time and posted in the display cases by the cinema cashier, in the film newsletter, on Facebook and Twitter, on this website, and also published in daily newspapers.

 

"Kinderrepublik": Dokumentarfilm von Elena Alvarez + Diskussion am Do 28.6.18 um 19.00 Uhr

Zum 40-jährigen Bestehen des Kinderhauses an der Spervogelstraße in München zeigen wir am Donnerstag, dem 28.6.18 um 19.00 Uhr in der „Open Scene“ den Dokumentarfilm „Kinderrepublik“ von Elena Alvarez aus dem Jahr 1994, der auf poetische Weise und aus verschiedenen Perspektiven von der Entstehungszeit des Kinderhaus e.V. in den frühen 1970er Jahren erzählt. Nach dem Film folgt eine vom Kinderhaus e.V. geleitete Diskussion zum Thema Kindererziehung.

Kinderrepublik. Das Kinderhaus: Insel vergangener Ideale?
Deutschland 1994 | Regie + Buch: Elena Alvarez | Kamera: Bodo Kessler | Schnitt: Maximiliane Mainka |
75 min

Während der politischen Umbruchs- und Aufbruchsstimmung der Jahre um 1968 wurde das Thema Kindererziehung für die damals junge Elterngeneration mit zum Diskussionsgegenstand bezüglich der Verwirklichung von neuen politischen und philosophischen Ideen. In Gesprächen erzählen die Protagonist*innen über ihre damalige Alltagssituation. Durch die Gegenüberstellung von Aussagen der Eltern und ihrer – heute erwachsenen – Kindern entsteht dabei ein äußerst vielschichtiges Bild. Auch die Weiterentwicklung der Kinderladenidee wird am Beispiel des Kinderhauses gezeigt, das zum Zeitpunkt der Dreharbeiten bereits zwanzig Jahre unverändert Bestand hatte. Die Filmemacherin schildert in liebevollen Beobachtungen der Kinder, die an Sommernachmittagen verschworen und ernst ihren Phantasien Lebensraum schaffen, dass die kindliche Erlebniswelt in der Gruppe voller Abenteuer, Lernen und Freude sein kann.

Nach dem Film diskutieren Erzieher*innen, Eltern und Mitarbeiter*innen des Vereins Kleinkindertagesstätten e.V sowie die Regisseurin Elena Alvarez zur Frage: „Spielen, Vertrauen und Freiheit. Das beste steckt im Kind selbst – Kann es diese Erfahrung heute noch machen?“

Der Eintritt kostet € 4 / € 3 für Mitglieder des Fördervereins MFZ.

 

 

Munich Film Museum

Ticket reservations
By telephone only: +49-(0)89-233-96450

Screenings
Tue/Wed/Fri/Sat/Sun 6.30 p.m. and 9.00 p.m.
Thu 7.00 p.m.
Monday: No screenings
Screening times may change if the film exceeds standard duration

Ticket prices
Regular tickets €4.00
Members of Münchner Filmzentrum €3.00
Supplement for very long films or special events €2.00

To the collection