Typisch München!

Das alte München

Als Residenz von Herzögen, Kurfürsten und Königen war München immer von der Politik der bayerischen Landesherren geprägt. Mit der Gründung ihres Stadtmuseums im Jahr 1888 begaben sich die Münchner auf die Suche nach einer eigenen Vergangenheit. Es kam zu Konstruktionen, für die das moderne Wort der „erfundenen Traditionen“ gilt. Sie erweisen sich als Wunschvorstellungen, die für die Identität einer Stadt verbindlich werden. Gezeigt werden diejenigen „Münchner Altertümer“, die sich aus der retrospektiven Sicht des 19. Jahrhunderts für das neue Verständnis einer standesstolzen Bürgerstadt vereinnahmen ließen.

Die Themen im Moriskensaal
Die Münchner Mönche – Die Gründung Münchens – Das Stadtwappen – Münchner Ziegel – Die Frauenkirche – Das Sandtnermodell – Moriskentänzer – Ratskeller und Silberschatz – Ritter und Turniere – Der Marienplatz – Das "deutsche Rom" und seine Wunder – Schäfflertanz – Metzgersprung – Münchner Rokoko – Das Zeughaus