Alle Veranstaltungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Samstag, 3. März 2018, 21:00 Uhr

Zdarzenie plastyczne (Ink Meets Blank)
Masaryk

Mittel Punkt Europa

 

 

Masaryk

Tschechien 2016 | R: Julius Ševčík | B: Petr Kolečko, Alex Koenigsmark, Julius Ševčík | K: Martin Štrba | M: Michał Lorenc, Kryštof Marek | D: Karel Roden, Hanns Zischler, Oldřich Kaiser, Arly Jover, Eva Herzigová | 113 min | OmeU | Jan Masaryk war der Sohn des ersten Staatspräsidenten der 1918 gegründeten Tschechoslowakei Tomáš Garrigue Masaryk. Als tschechoslowakischer Botschafter in London versuchte er vergeblich zu verhindern, dass Großbritannien und Frankreich im September 1938 das Münchner Abkommen unterzeichnen. Denn die darin beschlossene Abtretung des Sudetenlands an das Deutsche Reich bedeutete den ersten Schritt in den Zweiten Weltkrieg. Der Film konzentriert sich auf den Beginn des Jahres 1939, als Masaryk in einem Sanatorium in New Jersey mit Hilfe des emigrierten deutschen Arztes Dr. Stein versucht, den gefühlten Verrat an seinem Land zu verarbeiten. Der Film, der zum 80. Jahrestag des Münchner Abkommens eine besondere Relevanz hat, wurde in Tschechien mit der Rekordzahl von zwölf Tschechischen Löwen ausgezeichnet.

Eintrittspreise 5 € (4 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Kinoprogramm

aktuelle Filmreihen