Alle Veranstaltungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Freitag, 5. Oktober 2018, 18:30 Uhr

Sånt händer inte här (Menschenjagd)

Ingmar Bergman

Einführung: Jon Wengström

 

 

Sånt händer inte här (Menschenjagd)

Schweden 1950 | R: Ingmar Bergman | B: Herbert Grevenius | K: Gunnar Fischer | M: Erik Nordgren | D: Signe Hasso, Alf Kjellin, Ulf Palme, Gösta Cederlund, Yngve Nordwall, Stig Olin | 84 min | OmeU | Ein Agent aus einem fiktiven kommunistischen Land im Baltikum trifft in Stockholm seine in den Westen emigrierte Frau, deren Eltern er verraten hat. Er will gestohlene Geheimdokumente den Amerikanern als Gegenleistung für politisches Asyl anbieten. »Die Szenen aus Stockholm sind wunderbar, man sieht Wolken am Himmel und viele Szenen aus der Innenstadt, die es sonst in keinem Bergman-Film gibt. Mit den Spannungsmomenten – vor allem die Aktentasche mit den Dokumenten – kann Bergman gut umgehen, mit den typischen Zirkeln von Kommunisten und Immigranten auch – alles sieht sehr thrillermäßig aus und ist auch spannend, da fast alles über die Bilder und Blicke der Akteure läuft wie im Stummfilm.« (Andrea Dittgen)

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Kinoprogramm

aktuelle Filmreihen