Alle Veranstaltungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Freitag, 7. September 2018, 18:30 Uhr

Rosita (Rosita, die Straßensängerin)

Internationale Stummfilmtage

Live-Musik: Joachim Bärenz

 

 

Rosita (Rosita, die Straßensängerin)

USA 1923 | R: Ernst Lubitsch | B: Norbert Falk, Edward Knoblock, Hanns Kräly, nach dem Stück »Don César de Bazan« von Adolphe d’Ennery und Philippe Dumanoir | K: Charles Rosher | D: Mary Pickford, Holbrook Blinn, Irene Rich, George Walsh, Charles Belcher | 97 min | OF | Hauptdarstellerin und Produzentin Mary Pickford mochte Ernst Lubitschs ersten Hollywoodfilm in späteren Jahren nicht mehr und ließ das Originalnegativ vernichten. Dabei war der unterhaltsame Kostümfilm um eine Straßensängerin, die von den Massen gefeiert wird und der sogar der König verfällt, seinerzeit sowohl bei der Kritik als auch beim Publikum ziemlich erfolgreich. »Lubitsch hat in ROSITA alles, was er konnte, alles, was er in Deutschland geleistet hat, zusammengefasst und auf die Probe der amerikanischen Schauspielkunst, der amerikanischen Photographiertechnik gestellt. Mary Pickford ist in den heiteren Partien und in allen Übergängen unverbraucht, von strömender Laune. Reizend in momentanen Einfällen, reich in Improvisationen, die aber immer diszipliniert, immer situationsmäßig festgelegt sind.« (Herbert Ihering) Eine neue Restaurierung des Museum of Modern Art.

Eintrittspreise 6 € (5 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Kinoprogramm

aktuelle Filmreihen